Das 1×1 der Haarpflege

Jeder kennt sie, die Bad Hair Days. Das sind genau diese Tage, an denen unsere Haare einfach nicht das machen wollen, was wir möchten. Sie lassen sich schwer frisieren, hängen leblos herunter oder wirken einfach nur kaputt, ungepflegt und glanzlos. Damit diese Bad Hair Days ganz schnell zu Good Hair Days werden, verraten wir euch heute ein paar Tipps und Tricks.

Das 1x1 der Haarpflege Foto: Pixabay
Das 1×1 der Haarpflege
Foto: Pixabay

Gesundes Haar von innen
Das A und O von gesunden Haar ist natürlich eine reichhaltige und gesunde Ernährung. Denn bekanntlich kommt wahre Schönheit ja auch von innen. Damit euer Haar genügend Nährstoffe für ein gesundes Wachstum bekommt, muss es mit reichlich Vitamin A, B und C sowie Eisen, Kupfer, Zink und Biotin versorgt werden. Das heißt, wer schönes gesundes Haar haben möchte, sollte auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, Obst und Eiern achten sowie auf Nüsse und Vollkornprodukte nicht verzichten.

Dr. Hauschka Neem Haarölkur

Das Haar „einölen“
Wenn langes Haar glanzlos und strohig wirkt und dazu noch widerspenstig ist, sind meist die Hauptursachen auf zu häufiges Waschen, Föhnen oder Glätten zurückzuführen. Neben Feuchtigkeitsspendenden Shampoos und Spülungen helfen hier aber auch Haaröle. Und ihr braucht jetzt keine Angst haben, dass eure Haare danach womöglich fettig aussehen. Haaröl lässt sich sowohl auf nassem als auch auf trockenem Haar auftragen und ist so ideal als Pflege für zwischendurch. Es bringt euch neuen Glanz ins Haar, sorgt für eine leichtere Kämmbarkeit und unterstützt mit intensiver Pflege gegen Spliss in den Spitzen.

Fülle für feines Haar
Fast die Hälfte aller Frauen wünschen sich mehr Fülle für ihr dünnes Haar. Durch die feinere Haarstruktur ist dieses nämlich im Vergleich zu dickeren Haaren besonders empfindlich und wird leichter strapaziert. Auch wenn der Lockenstab für eine vollere Mähne sorgt, so ist der altbewährte Schaumfestiger doch die bessere Wahl um dem Haar nicht noch zusätzlich zu schaden. Einfach eine kleine Menge im nassen oder handtuchtrockenem Haar verteilen und kopfüber föhnen.

Macadamia Professional Volumizing Trockenshampoo
Kevin.Murphy Body.Builder Schaumfestiger

Haare einfach mal ohne Wasser waschen
Um dem Bad Hair Day auch entgegenzuwirken hilft manchmal einfach eine Haarwäsche ohne Wasser. Wie das geht? Ganz einfach mit Trockenshampoo! Das pudrige Pflegemittel erfrischt nicht nur die Haarpracht, es schenkt uns auch gleichzeitig mehr Griffigkeit und Fülle.

Schwarzkopf BC Bonacure Haarspitzenfluid

Pflege bis in die Spitzen
Wer unter trockenen Haarspitzen, die leicht zu Spliss neigen, leidet, sollte auf eine besondere Zuwendung bei seiner Haarpflege achten. Neben dem Gang zum Frisör und dem bereits erwähnten Haaröl, gibt es für diese Problemchen auch silikonhaltige Haarspitzenfluids. Diese enthalten spezielle Öle, die sich wie eine Art Schutzfilm um das Haar legen und es vorm Austrocknen bewahren.

Tipps für schönes Haar im Sommer:

  • Damit das Haar auch mit genug Feuchtigkeit versorgt wird, in der warmen Jahreszeit vermehrt reichhaltige Feuchtigkeitsshampoos und -spülungen verwenden.
  • Da gerade im Sommer unsere Haare ständigen UV-Strahlen und großer Hitze ausgesetzt sind, sollte man ihnen etwas Ruhe gönnen und nach dem Haare waschen einfach an der Luft trocknen lassen, statt sie zu föhnen.
  • Gefärbte Haare bekommen ihren Glanz durch Farbschutz-Shampoos und intensiv pflegende Haarkuren zurück und bewahren das Haar zudem vor dem Verblassen und Austrocknen.
  • Damit das Haar nicht ständig der Sonne ausgesetzt ist, sollte man entweder öfter mal ein schattiges Plätzchen aufsuchen oder zu einem modischen Sonnenhut greifen. Das sieht nicht nur toll aus, sondern schützt unser Haar auch vor schädlichen UV-Strahlen.
Annemarie Börlind Feuchtigkeits-Shampoo
Schwarzkopf BC Bonacure Farbschutz Haarkur
No Comments Yet

Comments are closed