Trends

Comeback der Etuikleider

Etuikleider kamen erstmals 1930 erstmals auf den Markt, kamen aber nicht so gut an. In den 60er Jahren kamen sie sehr gut an und waren lange in Mode. In Zeiten der Beatles und der Flower-Power Bewegung waren sie nicht wegzudenken. Der Retro Look wird immer beliebter und der Trend ist nicht mehr aufzuhalten. Weshalb aber kommt das Etuikleid wieder in Mode?

Das Kleid hat einen schlichten Schnitt, betont aber die Weiblichkeit. Auch dadurch, dass es die Beine der Frau zeigt, weil das Kleid noch oberhalb der Knie endet. Der Ausschnitt ist ziemlich hochgeschlossen, so zeigt sich das Schlüsselbein der Frau recht deutlich. Es gibt das Kleid aber auch als leicht abgeänderte Variante mit U-Boot Ausschnitt oder einem spitzen Halsausschnitt. Da das Kleid keine Ärmel hat, empfiehlt es sich für Frauen mit schlanken Armen, da diese dadurch sehr betont werden. Meist ist es einfarbig. Deshalb sieht es elegant und edel aus. Dadurch kann das Kleid mit unzähligen Accessoires kombinieren. Da das Kleid schlicht gehalten wird, kann es durch auffälligen Schmuck bestens in Szene gesetzt werden. Selbst extravagante Hüte lassen sich sehr gut kombinieren. Auch was die Schuhe angeht, kann beliebig kombiniert werden. Egal ob in High Heels, Sandalen oder Pumps. Es passt alles dazu. Kein Wunder, dass die Designer Abendkleider ihr Comeback feiern können.

Immer mehr weibliche Stars bevorzugen Etui Kleider. Ein weiterer Vorteil dieses Kleidung Stils ist es, dass auch Frauen mit einigen Kilos mehr auf den Rippen ebenfalls mit einem Etui Kleid gut beraten sind, da es durch den geraden Schnitt die Taille versteckt und so überflüssige Kilos kaschieren kann. Ein Grund mehr, weshalb Etui Kleider über lange Zeit im Trend bleiben werden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.