Tipps und Tricks Trends

Coachella Styles für euer Hippie Festival

Overall in Khaki von Haute Hippie

Der April hat schon mit dem bekanntesten Festival gepunktet. Beim Coachella Festival geben sich die Stars die Klinke in die Hand und ohne Einladung kommt man gar nicht erst hinein. Eigentlich braucht man diese aber auch gar nicht, um bei den neuesten Styles der Stars für den Sommer dabei zu sein, denn während des Festivals werden fleißig Bilder von Stars, Bloggern und Models gepostet. Man hat das Gefühl dabei zu sein und will trotzdem noch das eigene Hippie Festival entdecken. Damit ihr die aktuellen Looks nachmachen könnt, braucht ihr kein Festival, aber auf einem Festival seid ihr vom Kleidungsstil doch viel lockerer. Von hippie bis hip ist deswegen alles dabei und so wollen wir euch heute ein paar coole Festival Styles für Flower Power Festivals vorstellen, die bei euch in der Nähe stattfinden.

Weißes Bra- Top aus Spitze von Cosabella Hippie

Ein Hoch auf die Hippie girls

Maxikleid mit Ethno- Muster von Missoni

Der Look der Indiegirls ist gefragter denn je. Nicht nur, weil er individuell umsetzbar ist, sondern auch weil dabei echte Hingucker entstehen. Wer zu easy Vibes abtanzen will, kann das tun und sich dabei super locker anziehen. Gefragt sind vor allem wallende Maxikleider, die bei jedem Beat mitgehen und so eine super Silhouette erschaffen. Auch durchsichtige Materialien wie Mesh und Tüll kommen zum Einsatz und werden oftmals über Bodys getragen. Super lässig wird es auch mit Hot Pants oder Shorts im Used Look und lässigen Shirts mit Ethno- Mustern.

Bikini- Höschen mit Blumen- Print von Minkpink

Lässig Boots gehen immer

Schwarze Boots mit Nieten von Any Boots

Rockig wird es mit flachen Schuhen, denn ihr müsst immer darauf gefasst sein, dass der nächste Regen kommt. Vor allem bei Festivals, die noch früh im Jahr stattfinden und sich der Sommer noch nicht vollends herumgesprochen hat. Gummistiefel sind deswegen ein Standard auf solch einem Fest. Es werden aber Ankle Boots und Bikerboots gesichtet. Dabei kommt es natürlich ganz auf euer Styling an, aber mit derben Boots könnt ihr nie etwas falsch machen. Zur Not schreibt ihr euch eben Stilbruch auf die Stirn und freut euch, wie bequem ihr in euren nicht hohen Schuhe über den Rasen flanieren könnt.

Rotes Maxikleid von Elvi
Bunte Ethno- Tasche von Hallhuber

Von den Schuhen kommen wir zu einem anderen Accessoire, auf das ihr keinesfalls verzichten solltet. Taschen und Rucksäcke kommen bei dem Indie Trend nämlich ganz von alleine und nur mit ihm ist euer Outfit komplett. Dabei darf es gerne wild zugehen. Wer tanzt und springt, greift auf Rucksäcke zurück. Wer lieber die Zeit hinten in der Menge verbringt, setzt auf hübsche Taschen. Ob Rucksack oder Tasche der Trend bleibt der Gleiche. Troddeln, Bommeln, Fransen und Bestickungen mit Ethno- und Boho- Mustern sind gefragter denn je. Kleine Spiegelplättchen werden eingearbeitet, um den Look interessanter aussehen zu lassen.

Ethno- Beuteltasche von Hable & Rospy
Kette mit Federn von Marjana von Berlepsch

Dazu passen dann auch wieder die Ketten und Ohrringe, die ganz im Stile der Taschen und Rucksäcke gehalten sind. Hier gibt es Federn, Fransen, geflochtene Freundschaftsarmbänder und filigrane Ringe mit eingeätzten, dunklen Prägungen im afrikanischen Stil zu sehen. Abgerundet wird der Look dann nur noch mit einer großen, runden Sonnenbrille mit verspiegelten oder unverspiegelten, aber auf jeden Fall bunten Gläsern. So habt ihr euren kompletten Style im Handumdrehen für euer Hippie Festival gestaltet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.