People

Adele reicht es auch mal!

Normalerweise war es nicht leicht, Adeles Wohlbefinden herauszubekommen. Es war einem nur dann möglich, wenn man sich ihre Songs genau anhörte. Doch, seit einiger zeit wird, ihr Freund Simon Konecki sehr kritisiert und Medien berichten immer wieder etwas negatives ihres Freundes. Adele konnte es sich scheinbar nicht mehr länger mit ansehen, was die Medien in der letzten Zeit über ihn berichtet haben, sodass sie sich inzwischen auch darüber äußerte.

Klatsch und Tratsch durch die Medien

Zunächst wurde berichtet, dass Simon angeblich eine Tochter hat. Als es ihnen nicht mehr ausreichte, wurde zudem auch noch behauptet, dass er angeblich verheiratet ist. Die Mitteilungen, die die Medien bekamen, stammen wohl eher aus seiner Umgebung und der angeblichen Ehefrau. Simon selbst äußerte eigentlich gar nichts darüber. Und da Adele langsam ziemlich sauer darüber war, schrieb sie am 17. Januar auf ihrer Internet-Seite: „Das ist das erste und das letzte Mal, dass ich über die Details meiner Beziehung zu Simon spreche. Entgegengesetzt der Nachrichten, die heute in den Medien waren, ist Simon geschieden und das seit vier Jahren. Jeder in unserem Leben, ob zusammen oder getrennt, wünscht uns nur das Beste. Das sind die Fakten.“ In der Hoffnung das dann endlich wieder ruhe einkehrt. Es sind klare Worte und sie scheinen auch ziemlich ehrlich zu sein. Wahrscheinlich möchte die Sängerin, dass sie eine glückliche Beziehung führen können. Es ist ohnehin nicht einfach, wenn man im Rampenlicht steht, dass Einzelheiten einer Beziehung nicht nach außen gelangen. Adele ist ein Mensch, der Privates lieber zuhause lässt. Ob Simon nun eine Tochter hat und verheiratet ist, kam dadurch auch nicht ans Tageslicht, doch fakt ist einfach, dass Stars auch nur Menschen sind und einfach ihr Leben genießen wollen. Außerdem sollte man den ganzen Klatsch auch nicht immer glauben schenken. Die Menschen sollten lieber ihre Musik schätzen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.