Zeigt her eure Füße – Tipps für die Sommerpediküre

Die Sonne strahlt und die wärme lockt alle nach draußen. Jetzt haben luftige Flip-Flops, Sandalen und Sandaletten wieder Hochsaison! Doch nichts ist schlimmer als ungepflegte Füße in offenen Schuhen. Wer in den letzten Monaten seine Füße etwas vernachlässigt hat, für den wird es Zeit für eine ordentliche Sommerpediküre. Denn mit ein paar Tipps und der richtigen Pflege kommt jeder zu perfekt aussehenden Sommerfüßen!

Zeigt her eure Füße – Tipps für die Sommerpediküre Foto: Pixabay

Zeigt her eure Füße – Tipps für die Sommerpediküre
Foto: Pixabay

So werden eure Füße Sommerfit
Nicht nur die Fußnägel sollten gepflegt aussehen, es kommt auf das Gesamtbild an. Deshalb ist es auch wichtig Hornhaut und Co. den Kampf anzusagen, bevor ihr euren Füßen „Freigang“ lasst.

1. Das Fußbad
Am besten beginnt man ein umfangreichen Pediküre-Programm mit einem wohltuenden Fußbad. Es reinigt nicht nur unsere Füße, sondern macht auch die Haut schön weich und erleichtert so das Entfernen der Hornhaut und das Pflegen der Nägel. Am angenehmsten sind dabei Fußbäder mit zusätzlichen Massageeffekten. Wenn ihr so etwas aber nicht daheim habt, reicht auch eine einfache Schüssel aus. Gebt dazu etwas Badeschaum oder spezielles Fußbad hinein und füllt es mit 36-38 °C warmen Wasser auf. Dann mit den Füßen etwa für 10 Minuten baden gehen und entspannen.

Greenland Mint-Lavender Fußpeeling

Oliveda Body Care Fußbad

2. Die Füße peelen
Nach dem Fußbad werden die Füße am besten mit einem Peeling vorbereitet. Dazu gibt es spezielle Fußpeelings, mit denen ihr überschüssige Hautschuppen und leichte Hornhaut sanft entfernen könnt.

Artdeco Hornhautfeile aus Glas

3. Die Hornhaut entfernen
Nachdem unsere Füße vorbereitet wurden, geht es der Hornhaut an den Kragen. Bei starker Verhornung reicht ein einfaches Peeling nicht aus und da muss man mit einer Hornhautfeile nachhelfen. Diese gibt es in unterschiedlichen Stärken mit feiner oder grober Körnung und macht unsere Füße angenehm zart. Man sollte beim Feilen nur darauf achten, dass man nicht zu stark aufdrückt und dadurch Verletzungen riskiert.

Artdeco Aromatic Foot Butter

Martina Gebhardt BAOBAB Pflegeset

4. Eincremen ist wichtig
Auch unsere Füße freuen sich über regelmäßiges eincremen. Besonders nach einem Fußpflege-Programm ist es wichtig das Eincremen nicht zu vergessen. Denn dann sind die Füße schön zart und die Creme wird besser aufgenommen. Wer mit starker Hornhaut zu kämpfen hat, für den empfehlen sich spezielle Hornhaut-Cremes. Für einen extra Frische-Kick sorgen Fußgele oder erfrischende Sprays.

Peter Bausch Maniküre-Pediküre-Set

5. Die Fußnägel
Nachdem unsere Füße soweit erst einmal auf Vordermann gebracht wurden, sind unsere Nägel dran. Denn um am Strand zum Hingucker zu werden, muss natürlich etwas Farbe her. Und bei den aktuellen Nagellack-Farbtrends gibt es ja eine große Auswahl. Eines ist jedoch sicher: Die Farbe der Fußnägel sollte auf jeden Fall mit der Farbe auf den Händen übereinstimmen, sonst sieht es schnell zu kunterbunt aus. Aber bevor es ans Lackieren geht, müssen wir erst einmal die Nägel in Form bringen. Dabei ist es wichtig, die Fußnägel gerade abzuschneiden und mit einer Feile die Seiten leicht abzurunden, damit diese nicht einwachsen können. Im besten Fall verwendet ihr vorm Auftragen der Farbe einen Unterlack beziehungsweise einen Base-Coat, der euren Naturnagel vor unschönen Verfärbungen schützt. Dann kann die Farbe kommen und zum Schluss versiegelt ihr den Nagel mit einem Top-Coat. Dieser sorgt für zusätzlichen Halt und lässt eure Fußnägel wunderbar glänzen.

Artdeco 2in1 Base & Top Coat

ARTDECO Ceramic Nail Lacquer

Artdeco Ceramic Nail Lacquer „peacock feather green“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This