Winter-Pflege für trockenes Haar und raue Haut

Mit dem Beginn der Winterzeit ist auch die Kälte zurück. Die schlägt uns nicht nur aufs Gemüt, sondern lässt auch unser Haar trocken und die Haut rau werden. Damit ihr schön gepflegt durch den Winter kommt, gibt es heute ein paar Beauty-Tipps für Haut und Haar.

Winter-Pflege für trockenes Haar und raue Haut Foto: Pixabay

Winter-Pflege für trockenes Haar und raue Haut
Foto: Pixabay

Pflegeprogramm für trockenes Haar im Winter
Draußen ist es kalt. Drinnen ist es warm. Der ständige Wechsel zwischen eisiger Winterluft und warmer Heizungsluft setzt unseren Haaren gerade jetzt wieder sehr zu. Da kann aus einem „Bad Hair Day“ mal schnell ein unliebsamer Dauerzustand werden. Aber genau das wollen wir vermeiden. Vor allem weil doch bald Weihnachten und Silvester ansteht. Die perfekten Anlässe für glanzvolles Haar und ein glamouröses Styling. Damit das auch so bleibt, müssen wir jetzt besonders auf unser Haar aufpassen und es richtig pflegen.

Paulas Choice Conditioner

Paula’s Choice Smooth Finish Hair Conditioner

Philip B Avocado Shampoo

Philip B Peppermint & Avocado Shampoo

Die richtige Pflege fängt da schon bei der Reinigung an. Für eine milde Haarwäsche sollten daher stets silikon- und sulfatfreie Shampoos verwendet werden. Zudem sollte der pH-Wert zwischen 4,5 und 6,7 liegen, damit der natürliche Schutzmantel der Haut nicht angegriffen wird. Ebenso ist es wichtig, dass die Haare nicht zu oft gewaschen werden. Optimal für Haut und Haar sind maximal drei bis vier Haarwäschen in der Woche.

Wer zudem unter trockenem Haar leidet, sollte auf spezielle Wirkstoffe wie Provitamin B5 oder Panthenol setzen. Diese spenden Feuchtigkeit, lassen das Haar wieder glänzen und sorgen für eine bessere Kämmbarkeit. Außerdem freut sich trockenes Haar nach jeder Haarwäsche auf eine feuchtigkeitsspendende Spülung und etwa alle drei Tage auf eine intensiv pflegende Haarmaske. Zusätzlich reparieren Haaröle und Haarfluids die Haare von den Wurzeln bis in die Spitzen.

Tipp: Auch beim Trocknen können die Haare beansprucht werden. Deshalb öfter auch mal die Haare an der Luft trocknen lassen oder einen Föhn benutzen, der auch kältere Temperaturstufen besitzt.

Organicum Haarmaske

Organicum Haarmaske

Aliseo Haartrockner

Aliseo Black Mambo Haartrockner

Eine Extra-Portion Pflege für beanspruchte Haut
Ebenso wie unser Haar wird auch unsere Haut im Winter doppelt belastet. Lippen werden spröde, die Haut trocknet aus und schnell machen sich unliebsame Pickelchen sichtbar. Deshalb muss man ihr jetzt umso mehr Feuchtigkeit zurückgeben, damit die natürliche Schutzfunktion aufrecht erhalten bleibt. Das heißt tägliches Eincremen – Vor allem an Schienbeinen, Knien, Ellenbogen und den Händen. Denn diese neigen besonders schnell zum Austrocknen.

Auch wenn ein heißes Bad gerade in der kalten Jahreszeit sehr wohltuend für Körper und Seele ist, so sollte man jetzt eine kurze Dusche lieber bevorzugen. Denn das heiße Badewasser lässt unsere Haut aufquellen und die Zusätze entziehen ihr mehr Fett und Feuchtigkeit, als wir denken. Ebenso verhält es sich mit der Gesichtsreinigung. Lieber milde Reinigungsmilch und Gesichtslotionen verwenden, denn diese bewahren die Haut vorm Austrocknen und verbessern ihre Schutzfunktion.

Was die Hautpflege betrifft, sollten die Produkte ebenfalls in erster Linie viel Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe beinhalten. Für angespannte Haut sind beruhigende Inhaltsstoffe ebenso wichtig.

Paulas Choice Feuchtigkeitscreme

Paula’s Choice Skin Recovery Feuchtigkeitscreme

Babor Handcreme

Babor Anti-Aging Handcreme

Winter-Pflege für trockenes Haar und raue Haut: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This