Was für ein Übergang: Strickjäckchen, Blazer & Co.

Was für ein Übergang: Strickjäckchen, Blazer & Co.

Was für ein Übergang: Strickjäckchen, Blazer & Co.

Diese Übergangszeit: Es ist zu kalt für nur ein T-Shirt, aber zu warm für die Winterjacke oder einen Mantel. Doch zum Glück gibt es ja die allseits beliebten Übergangstrendteile wie Blazer, Trenchcoats, Strickjacken, Ponchos und und und. Was dabei jetzt gerade so richtig im Trend liegt, verrate ich euch in diesem Artikel.

Cardigans & Strickjäckchen
Wie heißt es so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung! Denn gerade wenn es kühler wird gilt nicht mehr so einfach „Wer schön sein will, muss leiden“. Wenn man nämlich danach geht, würden wir alle nur noch krank im Bett liegen und das muss ja auch nicht sein. Jetzt wo die Temperaturen zwischen T-Shirt-Wetter und herbstlich-frischen Brisen schwanken, sind vor allem die Strickjacken und Cardigans eine ideale Lösung. Denn je nach Wetterlage können sie schnell mal übergezogen oder auch wieder weggelegt werden. Inzwischen gibt es aber auch viele moderne Modelle die sich perfekt in unseren Gesamtlook integrieren lassen. Ganz weit Vorne mit dabei sind Modelle im Oversized-Look und aus groben Strick. Farblich können sich diese Trendstücke ganz einfach vom Rest des Outfits abheben oder sich dem Look anpassen. Auffallend wird es hier, wenn man Cardigans mit außergewöhnlichen oder asymmetrischen Schnitten trägt oder die Strickjacke raffinierte Details wie Fransen aufweist. Sehr gut machen sich diese Übergangsstücke zu engen Jeans oder Leggings in Kombination mit schlichten Oberteilen oder Pullovern. Aber auch zu einem schicken Herbstkleid ist eine Strickjacke oder ein Cardigang schnell mal perfekt kombiniert.

jq4khdrbgvalep6z

Promod Longcardigan aus Feinstrick

bcjgw1ez0f625s83

Madeleine Strickjacke aus Baumwolle

Blazer & Trenchcoats
Wem es dann doch zu frisch für ein Cardigan oder eine Strickjacke ist, der kann gerne einen Blazer überziehen oder zum modernen Trenchcoat greifen. Die schmal geschnittenen Klassiker machen sich mit hochgekrempelten Ärmeln besonders gut zu Jeans, Shirt und flachen Schuhen. Für einen eleganteren Look kann die Jeans dann gerne gegen eine Stoffhose oder einen Rock mit Strumpfhose und einer Bluse getauscht werden. Hier kommt das ganze Outfit natürlich am besten mit Pumps zur Geltung.

ustoh58zeb4yiqc9

Tigha Blazer Clio

v7w1l4dxb835ji60

Promod Trenchcoat

Ponchos & Capes
Nach den ganzen Jäckchen und Mänteln kommt jetzt ein Trendteil mit Tradition: Schon ca. 500 Jahre v. Chr. Wurden Ponchos von den Einwohnern in Peru getragen und heute feiert das südamerikanische Kleidungsstück sein Comeback. Egal wo man derzeit hinschaut, überall in den Schaufenstern sieht man Ponchos über Ponchos. Schon vor zehn Jahren war dieses Kleidungsstück ein Trend in der Mode und wird heute immer moderner und beliebter. Weshalb sie auch in der Übergangsjahreszeit in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen.
Ebenso beliebt und ein wenig ähnlich wie der Poncho ist das Cape. Capes kamen schon im vergangenen Herbst und Winter sehr gut an und haben auch diese Saison ihren Charme nicht verloren. Egal ob kurz oder lang, diese modernen Trendteile passen zu jedem Typen und beinahe zu jedem Outfit.

xvbna1jlf7mpg3we

Pepe Jeans Damen Poncho

19i7lcoer6upgnfd

Liebeskind Damen Cape

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This