‚Valentino: Master of Couture‘-Ausstellung in London

Foto: Flickr/Christopher Macsurak

Seit dem 29. November ist die Londoner Ausstellung ‚Valentino: Master of Couture‘ des italienischen Designers Valentino Garavani (80) geöffnet und wurde mit zahlreichen Stars gefeiert.

50 Jahre ‚Valentino‘
Eindrucksvolle Kreationen des Designers, die er im Laufe seiner 50-jährigen Karriere erschaffen hat, werden im Somerset House in London ausgestellt.
Mehr als 130 handgearbeitete Kleider, die schon Hollywood-Größen wie Jennifer Aniston, Grace Kelly und Gwyneth Paltrow in Hollywoodfilmen zeigten oder First Ladies wie Jackie Kennedy bereits trugen, werden dort präsentiert.
„Jackie war sehr wichtig in meinem Leben, sie machte mich in den USA berühmt, ich habe so viele Erinnerungen an sie“, so Valentino Garavani, der für die verstorbene Modeikone einer der wichtigsten Stilberater war.
Rückblickend auf seine langjährige Karriere verriet der Modemacher: „Einige Menschen lieben und machen schöne Kleidung, Kleidung die weich und elegant ist. Doch nur wenige Designer kreieren heutzutage – es ist sehr wichtig seine eigene Skizze auf dem Papier zeichnen zu können und dann den Schneidern erklären zu können. Stattdessen drapieren die meisten Designer nur – das ist der neue Weg.“
Zur Eröffnung seiner Ausstellung lud der Modeschöpfer zahlreiche Freunde und Kollegen aus der Modebranche zu einer großen Party ein. Unter den Gästen waren Stars wie Liz Hurley, Stella McCartney, sowie Stilikone Olivia Palermo, Dita Von Teese und Victoria Beckham.

‚Valentino: Master of Couture‘ 

Die ‚Valentino: Master of Couture‘-Ausstellung ist so aufgebaut, dass sie in drei Abschnitte eingeteilt ist: Der erste Teil konzentriert sich auf das Privatleben des Designers und zeigt persönliche Fotografien aus seinen Privatbeständen, sowie die kunstvollen Einladungen zu den Couture-Défilés.
Im zweiten Abschnitt wird der Besucher selbst auf einen 60 Meter langen Laufsteg geschickt und kann dabei die Stücke des Meisters betrachten.
Unter anderem wird im letzten Teil der Ausstellung das Hochzeitskleid von Kronprinzessin Marie-Chantal von Griechenland gezeigt und es wird sich mit dem Entstehungsprozess von handgemachten Kleidern der Spitzenklasse beschäftigt und verdeutlicht. „Jedes der Kleider hat eine wunderbare Geschichte“, erklärt Valentino Garavani und weiter: „Abgesehen von Modenschauen und Events sind die Modelle viel zu selten zu sehen. Deshalb ist es eine einzigartige Möglichkeit, sie im Somerset House zu präsentieren.“

Die Videos gewähren einen guten Einblick hinter die Kulissen und die Entstehung der Couture-Kunstwerke des Modehauses.



„Valentino: Master of Couture“ ist noch bis zum 3. März 2013 täglich von 10-18 Uhr im Somerset House in London zu sehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This