Topshop + Beyoncé = Fashionlabel!

Bluse TopshopBeyoncé und Topshop sind zwei Namen, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen und die trotzdem fast jeder kennt. Nun haben Beyoncé und die günstige Modekette entschieden, gemeinsam ein Fashionlabel zu gründet. Wie es dazu kam und was daraus wird, zeigen wir euch heute.

Beyoncé, die Sängerin, die alle Rekorde schlägt und sich seit Jahren im Pop- Biz halten kann, ist immer wieder für eine Überraschung gut. Angefangen hat damals alles mit der Pop- Gruppe Destiny´s Child. Schon damals war die Gruppierung um Beyoncé Knowles in Sachen Mode und Musik ein voller Erfolg. Vielen Teenies haben sie den unvergleichlichen Look der 90iger Jahre gebracht und ihnen beigebracht, zu sich selbst zu stehen. 2005 dann das Aus der Band, aber Beyoncé schlug sich wacker und brachte selbst eigene Hits heraus wie „Single Ladies“, „If I were a Boy“ oder auch „Crazy in Love“. Bleistiftrock TopshopDamit bewies sie einmal mehr, wozu sie fähig ist. Soziales Engagement folgte, ein eigenes Parfüm, die Hochzeit mit Jay-Z und nun ist sie an einem Punkt, an dem sie nie wieder stillzustehen scheint. Beyoncé weiß sich zu vermarkten und der Sprung zu einem eigenen Modelabel kommt nicht von irgendwo her. Schon immer wusste sie sich gut zu kleiden, beschrieb ihren Stil selbst als sexy und liebt es, die Lady herauszukehren. „Bootylicious“ wurde zu ihrem Markenzeichen – Eine Wortkreation aus „booty“, was so viel bedeutet wie „Popo“ und „delicious“, was „köstlich“ zu deutsch heißt. Ihr Markenzeichen ist dann wohl auch ihr Po, den sie für sehr viel Geld versichern ließ.

Nun hat die 33-Jährige doch ein wenig mehr Interesse an Mode und möchte mit Topshop ein gemeinsames Label gründen. Vorher wurde sie schon oft in Topshop- Klamotten gesichtet und so lag ein Label mit der Kette nicht gerade fern. Immer wenn Beyoncé in London in der Oxford Street unterwegs ist, kauft sie gut und gerne für rund 1000 Euro beim dem Flagshipstore von Topshop ein. Shorts TopshopTopshop fühlt sich geschmeichelt, erste Verhandlungen stehen an, woraus das Ergebnis eine eigene Modekette von Topshop und Beyoncé ist.

Wer nun aber elegante Kleider im Stile von Beyoncé Knowles erwartet, irrt sich gewaltet. Die Pop- Diva gibt ihren Namen für ein Sportswear- Label und weißt noch einmal darauf hin, dass es sich hierbei um keine Kollaboration, sondern um ein eigenständiges Label handelt. Topshop und Beyoncé sind zu gleichen Teilen beteiligt. Noch ist nicht bekannt, wie der Name des Labels lautet, aber frühestens im Herbst 2015 werden die ersten Stücke auf den Markt gebracht. Bis dahin könnt ihr erst einmal weiter bei Topshop einkaufen gehen und euch wie Beyoncé kleiden. Die Kleidungsstücke, in denen Beyoncé meist gesichtet wird, stammen sowieso von der Kette.

Hier noch ein paar Stücke von Topshop:

Schuh TopshopWintermantel Topshop

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This