Surfer Looks für den Sommer 2014

BikiniLilaNicht mehr länger ist das Surfen nur den Männern vorbehalten. Auch die Frauen steigen nun auf´s Board und zeigen, was sie im Wasser alles so drauf haben. Klar, dass es dazu den passenden Look und damit auch den passenden Trend gibt. Der Surfer Look hält Einzug in euren Kleiderschrank und mausert sich dabei zu einem der Trends für den Sommer 2014. Auch wenn ihr euch nicht auf´s Brett traut, dürft ihr den Look am See, in der Stadt und auch am Meer tragen. Unkompliziert und stylisch geht es dabei zu. Damit ihr die perfekte Welle auch trefft, zeigen wir euch heute, was im Trend liegt beim Surfer Look 2014.

Surfen im Winter wirkt ein bisschen albern und so zieht sich der Look besonders im Sommer durch euren Kleiderschrank. Er ist aber auch so lässig und locker, dass ihr ihn unbedingt mitmachen müsst. Unkompliziert geht es dabei zu und Bequemlichkeit steht an erster Stelle. Flower- Power trifft auf Hawaii und das Beachfeeling wird ganz einfach mit angeschwemmt. Wer in München wohnt, kann die Surfer beim Eisbach in Aktion sehen und sich auch selbst auf´s Board stellen. Für alle anderen bleibt der Look einfach nur ein Look, den ihr am Strand oder auch am See tragen könnt. Nicht nur Surfer lieben den Look, sondern auch alle anderen.

FrauenshortsEs wird bequem mit Longshorts, die mit bunten Shirts kombiniert werden. Frauen setzen in diesem Jahr nicht auf Hot Pants, sondern auf Surfer- Shorts, die sowieso viel bequemer aussehen und es auch sind. Sie reichen bis zur Oberschenkelmitte und kommen meist mit exotischen Blumenprints daher. Für optische Absetzungen sorgen Paspeln, die farblich auf die Prints abgestimmt werden. Die Shorts kommen meist aus einem Material, mit dem ihr auch schwimmen gehen könntet. Dazu tragen Frauen einen Badeanzug oder Triangel- Bikini. Badeanzüge haben gerne Prints oder Muster und Bikinis zeigen sich vor allem gestreift.

MuskelshirtFalls es doch nochmal vom See in die Stadt gehen sollte, könnt ihr euch einfach ein T-Shirt oder Top über den Bikini ziehen, um den Look zu komplettieren. Auch dreht sich alles um Muster. Urwälder sind zu sehen, bunte Blumen oder auch Fotoprints mit Stränden und Surf- Boards. Für abends solltet ihr noch eine Jacke mitnehmen, denn die Abende werden meistens lang am Meer und schnell wird es frischer durch den aufkommenden Wind. Cool ist aber auch der neue Trend, einfach das Surf- Oberteil anzubehalten. Sie ersetzen nun Badeanzüge und Bikinis und sehen zu Shorts genauso schick aus. Praktisch sind dabei die Ärmel, denn sie verhindern einen Sonnenbrand.

Männer setzen auf Longshorts, die bis zum Knie reichen und mit vielen Taschen ausgestattet sind. Das Surfbrett unter dem Arm kann es so Oberkörper frei zum Eisbach losgehen. In der Stadt setzt der Mann auf Muskelshirts oder T-Shirt mit Prints und Mustern. Auch hier ist das Hawaii- Muster allgegenwärtig, aber auch verschiedene Karo- Muster sind angesagt.

Accessoires – technisch geht es bei Männern und Frauen gleich zu. Es wird auf Lederarmbänder gesetzt, die mal geflochten, mal schlicht oder mit Schnallen daherkommen. Hauptsache der Look ist unkompliziert. Frauen setzen dabei auf bunte Farben, Männer auf schwarzes oder braunes Leder. Ein Hut darf natürlich auch nicht fehlen und so habt ihr die Qual der Wahl zwischen Strohhut, Baseball Caps oder auch Fischerhüten.

MännershortsAn den Füßen geht der Trend noch weiter. Zehentreter, Flip Flops und Co. eignen sich hervorragend für den Strand, barfuß ist super, um direkt auf´s Board zu steigen. In der Stadt komplettiert ihr den Look mit Slippern von Chiemsee oder auch flachen Sneakern.

Aber auch vor eurer Frisur macht der Surfer Look keinen Halt. Bei Frauen sehen offene, von der Sonne getrocknete Haare am besten aus. Schöne Beachwellen erschaffen einen sportlich- romantischen Look und vom Salzwasser ausgebleichte Haare kommen besonders gut an. Bei Männern sind es sonnengebleichte Haare angesagt, die ihr euch ganz einfach erschaffen könnt, indem ihr eure Spitzen leicht blondiert. Ansonsten gilt bei den Herren: Einfach mal wachsen lassen, denn die Surfer haben meist ausgewachsene Haare, die nicht gestylt sind. Haargel oder auch Haarspray ist im Wasser sowieso im Nu aufgelöst und so braucht ihr sie gar nicht erst stylen.

Hier gibt es noch mehr Surfer- Looks für euch:

HerrenshortsSurferrock

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This