Spitze & Transparenz

blusespitzeDie Designer scheinen einmal zu viel „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ gesehen zu haben, denn das, was sie aus ihren Kleider machen, ist leicht, durchscheinend und auf subtile Art und Weise sehr, sehr sexy. Spitze und Transparenz sind die zwei großen Themen, die euch in diesem Sommer überall hin begleiten. Vom Laufsteg bei Chloé, Erdem und auch Stella McCartney geht es direkt in die Läden und von da aus auf die Straße, um viele coole Streetstyles zu kreieren.

Transparenz und Spitze gehen in diesem Frühling und Sommer Hand in Hand. Das eine schließt das andere nicht aus und zusammen harmonieren beide Trends einfach am besten. Es gab selten einen Trend, der so nach Sommer aussah wie Spitze. Egal, ob ihr euch nun für die Farbe Schwarz oder Weiß entscheidet – denn beides sind Trendfarben – sieht Spitze einfach sensationell aus. Es gibt Spitzenkleider, Spitzenröcke, Spitzenblusen oder auch Spitzenshirts, soweit das Auge reicht. Die Designer wie Oscar de la Renta, Elie Saab und auch Christopher Kane setzen alle auf Spitze in den unterschiedlichsten Variationen.

abendkleid spitzeNeu dabei ist, dass nun nicht nur Weiß und Schwarz im spitzigen Design ausgereizt werden, sondern auch alle anderen Töne. Rote Spitze sieht genauso gut aus wie Blaue oder Violette. Die Formen und Schnitte haben sich aber auch geändert. Jetzt ist nicht mehr nur das glockenrockartige A-Linien- Kleid gefragt, sondern genauso auch andere Silhouetten, die man so wahrscheinlich nie mit Spitze interpretiert hätte. Pencil Skirts treffen auf enge, lange Kleider, weite Overalls auf den Layering Look aus Spitze. Die Zeit ist vorbei, bei der ihr bei Spitze an die Gardine eurer Großmutter gedacht habt, denn diese Looks sind cool, modern und alles andere als altbacken.

Neue Muster wurden entwickelt, damit ihr mehr Auswahl habt und nicht nur zur alte Klöppelspitze greifen müsst. Nun gibt es sogar grafische Elemente aus Spitze, geometrische Figuren, Schnörkel, Blumen und auch andere Verzierungen. Der Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt und so erschufen die Designer, was ihnen gerade in den Sinn kam. Zum Teil gab es auch Hinterlegungen mit Chiffon oder ähnlichen Transparenten Stoffen, wodurch wir auch zum zweiten Thema Transparenz kommen.

kleiddrapiertBeim Thema Transparenz seid ihr genau richtig, wenn ihr zwar sexy sein, aber nicht alles zeigen wollt. Hier wird nur das offengelegt, was sowieso gezeigt werden soll und nicht das, was lieber verhüllt bleiben würde. In dieser Saison spielen die Designer mit den weiblichen Formen und zeigen sie ganz verhüllt. Gucci, Krizia, Victoria Beckham und auch Simone Rocha zeigen euch wie hübsch es sein kann, weniger zu zeigen und mehr die Gedanken spielen zu lassen.

Dabei sind die Schnitte nicht weit, sondern an die Silhouette des Körpers angepasst. Das wirkt aufregend, geheimnisvoll und das obwohl die Form des Körpers meist komplett präsentiert wird. Durchsichtige Einsätze lockern die Schnitte auf und lassen den ganzen Look betont lässig erscheinen. Besonders der Materialmix ist bei der Transparenz hoch im Kurs. Hier trifft transparenter Tüll auf Baumwollstoff oder auch Organza auf Jersey und vermischt sich zu etwas wirklich Neuem. Die Transparenz hat viele Gesichter: Vom T-Shirt- Kleid mit weißen Blockstreifen über einen engen Pencil Skirt mit eingearbeitetem Höschen bis hin zu Pfeil- Einsätzen im bodenlangen Kleid ist alles zu sehen. Auch hier sind Looks im Layering- Look mehr als gefragt und lassen die Transparenz wie ungewollt erscheinen.

Diese Artikel könnten euch auch gefallen:

  spitzekleidweiß  spitzeshirt

Spitze & Transparenz: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This