Sängerin Florence Welch designt eigene Schmuckkollektion

Florence Welch

Foto: Flickr/Jason Persse

Die Frontfrau der britischen Popband ‚Florence and the Machine‘ Florence Welch (26), ist jetzt unter die Schmuckdesignerinnen gegangen.
Ihre erste Kollektion trägt den Namen ‚Flotique‘ und ist auf der gleichnamigen Website zwischen ca. 25 und 60 Euro erhältlich.

‚Flotique‘ – inspiriert von dem Album ‚Ceremonials‘
Die 26-jährige hat sich für ihre Kollektion von dem Stil ihres zweiten Albums ‚Ceremonials‘ inspirieren lassen.
‚Flotique‘ ist im Art-Deco-Stil gehalten und hat einen Umfang von 6 außergewöhnlichen Stücken: Ein Ring, mit der Form eines Vogelkäfigs und gefertigt aus schwarzem verchromten polierten Messing. Er ist eine Hommage an das Tattoo, das die Künstlerin auf ihrem Finger trägt.
Bei den Kreationen ist die Sängerin also ihrem eizigartigem Stil treu geblieben.

Aber auch ihre Musikkarrie geht weiter steil bergauf. Am kommenden Sonntag, den 10. Februar könnte sie mit ihrer Band ‚Florence and the Machine‘ bei den ‚Grammy’s‘ in Los Angeles abräumen. Sie ist dort in den Kategorien „Best Pop Duo/ Group Performance“ sowie „Best Vocal Album“ nominiert. Und wenn es nicht für einen ‚Grammy‘ reicht, könnte ihre Single ‚Spectrum‘ in der Kategorie „British Single of the Year“ am 20. Februar einen ‚Brit Award‘ in London absahnen.

Die außergewöhnlichen Schmuck-Kreationen ‚Flotique‘ von Florence Welch:

Fotos: Flotique.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This