Reinweiß!

kleidweißLetzte und vorletzte Saison hatte uns eine Farbe im Griff, die eigentlich keine Farbe ist: Weiß soweit das Auge reicht! Auch dieses Jahr, im Frühling, werdet ihr von der weißen Vielfalt einfach wieder überschüttet. Weiß ist nun einmal für alle gut und das werden wir euch heute beweisen. Was 2013 noch verspielt war, wird nun zum eleganten, cleanen Chic mit sagenhaften Details, aber auch Romantikerinnen kommen voll aus ihre Kosten. Hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Die unschuldige Farbe geht in eine neue Runde! Weiß wirkt immer noch sauber, rein und leicht. Sie hat den Ruf von Vollkommenheit und Ordnung. Kein Wunder, dass es deswegen zwei verschiedene Kleidungsrichtungen gibt. Zum einen könnt ihr auf die maskuline Art setzen, die eher schlicht, ohne Akzente, dafür aber mit klaren Schnitten daherkommt, die für sich selbst sprechen können. Zum Anderen gibt es die verspielte, mädchenhafte Art, die süß, niedlich und von Rüschen und Blumen geprägt wird.

kleidspitzeweißWer es cooler und maskuliner mag, setzt auf gerade Schnitte mit Ecken und Kanten. Der maskuline Weiß- Trend erstreckt sich auf Hosenanzüge, Pencil Skirts, Etuikleider, aber auch auf Mäntel, Jacken und Blusen. Besonders Blusenkleider sind in dieser Saison sehr gefragt und erleben ein Comeback. Hierbei wird am liebsten auf ein deckendes Weiß gesetzt, das clean daherkommt und kaum für Schattenwürfe sorgt. Stofflich gesehen dreht sich alles um straffe Stoffe, die eckige Schnitte zulassen. Baumwolle, Wolle, aber auch weißes Denim werden gern gesehen. Auch die Schnitte sind sehr gerade, zumeist in A-Linie, aber auch H-Linie und I-Linie lassen grüßen. Besonders schön wird der maskuline Weiß- Trend, wenn Schößchen auf eckige Schultern oder auch auf Falten und Biesen treffen. Hier kommt die Schnitt- Perfektion voll zur Geltung.

lederkleidweißWer von euch es verspielter mag, sollte auf den zweiten Weiß- Trend setzen, der ebenfalls in dieser Saison mit von der Partie ist. Hierbei dreht sich alles um Rüschen, Spitze, Ausstanzungen, aber auch um Transparenz und grobe weiße Muster. Zu sehen ist der mädchenhafte Weiß- Trend vor allem bei weiten Röcken und luftigen Kleidern, aber auch auf leicht fallenden Blusen und Shirts. Farblich gesehen setzen die Designer hier auf Stoffe, unter denen die Haut durchscheint. Transparenz ist ein riesengroßes Thema, das immer und immer wieder aufgegriffen wird. Deswegen werden auch Stoffe eingesetzt, die mit dem Körper der Frau spielen. Hierbei wird auf Seide, Chiffon, aber auch Spitze und Satin gesetzt. Die Schnitte sind meist verspielt und detailverliebt und lassen Raum für Vermutungen. Die X-Silhouette ist allgegenwärtig und der ganze Trend ist sehr körperbetont. Er überzeugt vor allem mit engen Taillen und weiten Säumen. Dabei trifft oftmals Lochmuster auf aufreizende Spitze und süße Rüschen auf coole Verschleierungen. Hier ist vor allem eine süße Verspieltheit der Trägerin gefragt, die weiß, wie ihre Reize verschleiert werden.

Nun habt ihr die Qual der Wahl. Fakt ist aber, dass ihr um Weiß in dieser Saison einfach nicht vorbeikommt. Getragen werden die Weißtöne übrigens ohne Konkurrenz. Weiß ist so rein und kann für sich selbst sprechen, deswegen wird hier nun gern auf Accessoires verzichtet. Die Accessoires selbst kommen aber auch in schönen Weißtönen daher. Weiße Taschen mit Oberflächenstruktur treffen auf Sonnenbrillen mit Textur und überzeugen hierbei auf der ganzen Linie.

Diese Artikel könnten euch auch gefallen:

dresswhitebluseweiß

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This