Mykita feat. Beth Ditto

„What would Beth Ditto do?„, diese Frage stellte sich die Berliner Brillemarke Mykita, während sie in Zusammenarbeit mit der Gossip Frontfrau ihre erste „Rock’n’Roll-Sonnenbrille“ enwarfen. Die Brillenmanufaktur besteht seit 2003 in Berlin und fertigt all ihre Modelle in Handarbeit. Die stetige Suche nach technischen Innovationen, dem visionären Umgang mit Materialien und die langjährige Erfahrung in Brillendesign zeichnen Mykita’s Brillenkollektionen aus. Somit passte die Zusammenarbeit mit einem verrückten und kreativen Kopf wie Beth Ditto, hervorragend ins Konzept.
Die neuen Gestelle sind übrigens nach ihrer Macherin benannt: Beth. Das die Sonnenbrillen somit alles andere als zurückhalten und schlicht sein können, war von vornherein absehbar, wenn man Beth Ditto so betrachtet. Beth skizzierte die Entwürfe nach ihren Vorstellungen selbst. Was dabei raus kam, ist ein Brillenmodell angelehnt an die 50er Jahre mit auffällig spitzer Cateye- Form in violett und weiss.

Beth ihrerseits scheint mit dem Ergebnis mehr als zufrieden: “Tja, ich habe einen riesigen Kopf, deshalb ist diese Brille so gewaltig! Und meine Lieblingsfarbe ist Violett! Deshalb wusste ich, dass selbst wenn niemand anders sie tragen würde, ich zumindest für den Rest meines Lebens meine Traumsonnenbrille hätte.”

Einen Haken gibt es an der ganzen Sache jedoch: die Sonnenbrillen sind auf 100 Stück pro Farbe limitiert. Also am Besten nicht lange fackeln und zuschlagen, solange es die Modelle noch bei THECORNER zu kaufen gibt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This