Tag 1: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin – Modische Einblicke

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn / Winter 2013

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn / Winter 2013

Wenn die Berliner Fashion Week ihre Türen öffnet, befindet sich die Hauptstadt im Ausnahmezustand. Schon der Weg zum Fashionzelt stellt für viele eine unüberwindbare Hürde da. Denn wenn die Straßen und Bahnen voll mit außergewöhnlich stylish gekleideten Menschen sind, die sich auf den Weg zum Brandenburger Tor machen, dann weiß man – es ist wieder so weit!

Bekennender Lena Hoschek-Fan: Johanna Klum, hier auch in einem Kleid der Designerin.

Bekennender Lena Hoschek-Fan: Johanna Klum, hier auch in einem Kleid der Designerin.

Fashion Week Tag 1
Die Eröffnungsshow ist in jedem Jahr etwas ganz besonderes. Den Anfang machte in diesem Jahr der Berliner Designer HIEN LE. Seine Kollektion überzeugte mit einigen Modellen aus marineblauer Wolle und Seidenhemden in beige-blauem Farbverlauf und groberen Teilen aus Strick oder Alcantara, künstlichem Wildleder, fließender Seide oder weicher Wolle, und lockte damit bereits den einen oder anderen Promi bereits um 10 Uhr ins Fashionzelt.

Füllt sich der Eingangsbereich dann mit vielen tätowierten Gästen im Rockabilly-Stil, weiß man, die Show von Lena Hoschek steht auf dem Programm. Diese überzeugt jedes Jahr aufs Neue mit einer komplett stimmigen Show. Von der Musik, über die Outfits bishin zu den Gästen – nicht umsonst wird Lena Hoschek als Liebling der Berliner Fashion Week gehandhabt. Unter anderem kamen Johanna Klum, Enie van de Meiklokjes, Franziska Knuppe und Ruth Moschner um sich das Spektakel anzuschauen. Johanna und Enie, die bekennende Hoschek-Fans sind, kamen natürlich auch in einem Outfit der Designerin. Markenzeichen der 31-Jährigen Designerin, die selbst so gut wie nie Hosen trägt, sind schwingende Röcke, schmal in der Taille, Blusen mit Puffärmeln, Kleider mit Miederbund und feinen Stickereien. So auch in der diesjährigen Autumn/Winter 2013 Kollektion. Rot in all seinen Facetten ist diesmal die dominiernde Farbe, dazu viel Muster unter anderem Blumen, Schals und derbe Boots. Alle ihre Kollektionen sind geprägt von dem, was sie selbst liebt und für ihre Figur passend findet: von den Fifties, von Rockabilly und Petticoats, von Pin-Up-Posen und Trachten aus ihrer Heimat – und genau das liebt auch ihr Publikum. Anders als manch anderer Designer, der nur kurz für eine Sekunde auf den Laufsteg kommt und dann schnell wieder in sein Loch verschwindet, lässt sich die Österreicherin gerne für ihre Kollektion feiern – zu Recht!

Kilian Kerner überzeugte diesmal nicht nur mit eleganten Kleidern, sondern auch sehr ausgefallenen Stücken!

Kilian Kerner überzeugte diesmal nicht nur mit eleganten Kleidern, sondern auch mit sehr ausgefallenen Stücken!

Ziemlich neu dabei, die Designerin REBEKKA RUETZ. Zu harter Metall-Musik schickte die Designerin ihre Models mit ausgefallenen Kleidern und auffälligen Masken und Kopfbedeckungen, unter denen sich auch Model Lena Gercke versteckte, auf den Laufsteg und setzte in jedem Fall ein modisches Zeichen.

Zweiter Höhepunkt an diesem Tag, die Show von Kilian Kerner. Der Berliner Designer, der seine Show jedes Jahr von einem Live-Act begleiten lässt, entschied sich für seine Jubiläumsshow für die Band „Tunes of Dawn“. Der gleichnamige Showtitel „Erzähl mir wie du heißt“ stammt allerdings aus der Feder des Designers selbst. Der gebürtige Kölner überzeugte mit eleganten Kleidern, aber auch mit sehr ausgefallenen Schnitten und Materialien. Ein komplett aus goldenen Pailletten besetztes Kleid erntete viel Applaus. Als die Show vorbei war, ließ sich Kilian zu Recht mit den Musikern und Models feiern und verließ mit Tränen in den Augen den Catwalk. Ein gelungener Auftritt!

Mit der Show der Romanian Designers ging der erste Tag im Fashionzelt zu Ende. Besonders die Show von Stephan Pelger konnte aus dem Trio hervorstehen.

Bei den Fashion Week Gästen am ersten Tag sehr beliebt: Lederjacken- und Hosen, Fell, Pelz und der Army-Look! Natürlich gab es auch wieder genug Paradiesvögel, die mit viel Glitter & Glamour alle Augen auf sich zogen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This