Marc Jacobs verlässt nach 16-Jahren Louis Vuitton.

Foto: Instagram/josieloves

Foto: Instagram/josieloves  Marc Jacobs schaut auf diesem Foto seiner letzten Show gestern in Paris durchaus mitgenommen aus.

Schon ein paar Wochen lang wurde spekuliert ob der Chef-Designer Marc Jacobs das Hause Louis Vuitton verlässt. Nachdem das Designhaus nie eine genaue Auskunft zu den Gerüchten gegeben hat kam vorgestern dann doch die Wahrheit ans Licht und es wurde offiziell bestätigt: Ja, Marc Jacobs verlässt nach 16-Jahren das französische Nobelhaus und somit war seine Kollektion die er gestern in Paris präsentierte, die letzte von ihm für Louis Vuitton. Der Abschied war sicherlich auch der Grund für die dustere Farbpalette die Jacobs für seine Finale-Show wählte: außer ein paar Denim-Materialien war die gesamte Kollektion nämlich in Schwarz gehalten. Dazu gab es in der Show alles womit uns Jacobs in den letzten Jahren faszinierte: Das Karussell aus der Show vom vergangenen Jahr und der Springbrunnen waren alle Teil der Show am gestrigen Tag, dessen Kulisse einen dusteren Park darstellte – man könnte demnach davon ausgehen, dass Jacobs selbst die letzten 16-Jahre in seiner Abschieds-Show verarbeiten wollte.

Als nächstes wird sich der 50-Jährige Designer auf sein eigenes Label Marc Jacobs konzentrieren und an die Börse gehen. Wir sind gespannt was sich in den nächsten Wochen bei Louis Vuitton verändern wird, denn schließlich war es Marc Jacobs dem das Nobelhaus die gestiegenen Umsätze und die Beliebtheit der letzten Jahre zu verdanken hatte. Als sein Nachfolger wird momentan übrigens Nicolas Ghesquière gehandelt, dieser beendete letztes Jahr seinen Job bei Balenciaga…ob was an dem Gerücht dran ist? Wir halten Euch auf dem laufenden!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This