Kleiner Kragen – große Wirkung: Ein Bubikragen muss her!

bubikragen1Jetzt geht es euch an den Kragen – zumindest wenn ihr in Richtung Fashion blickt. Der Bubikragen hat sich wieder einmal zum Trend- Accessoire schlechthin gemausert und ist von euren Hälsen gar nicht mehr wegzudenken. Eigentlich alle großen Labels haben ihn in ihren letzten Kollektionen verwendet und so prägt sich das Bild mit dem süßen Kragen schnell in eure Köpfe ein. Dolce & Gabbana, Prada und auch Saint Laurent verwendeten ihn an Blusen, Jacken, T-Shirts, Poloshirts und Kleidern und so stellte sich bald ein rundes Bild ein.

Doch was kennzeichnet den Bubikragen als Bubikragen aus? Sicher, ein Kragen ist ein Kragen, aber der Bubikragen ist etwas ganze besonderes. In England ist er unter dem Synonym „Peter Pan Kragen“ Bekannt, weil Peter Pan ihn angeblich getragen haben soll. Der flachliegende Kragen war besonders ab dem frühen 20. Jahrhundert für die Damenwelt interessant. Krägen gab es sonst eher für die Herren und so war es etwas ganz Neues für die Damen. kleid bubikragenDa nun die Herren aber eher spitze Ecken an ihrem Kragen hatten und die Damen der damaligen Zeit dies für ein wenig undamenhaft hielten, wurden die Krägen kurzerhand abgerundet und der Bubikragen, wie ihr ihn heute kennt, ist entstanden.

In dieser Saison ist der Bubikragen ein richtiges Highlight. Er liegt auf der Kleidung auf und entledigt euch somit von dem Kauf einer Kette. Wer den Kragen hat, braucht keine anderen Accessoires mehr, denn er steht gerne im Mittelpunkt. Ihn gibt es an vielen verschiedenen Kleidungsstücken, aber auch als Einzelstück. Ja, richtig gelesen. Den Kragen könnt ihr als Einzelstück kaufen und jedem beliebigen Lieblingsshirt oder -kleid hinzufügen. Meist ist er dann wie eine Kette geschnitten, sodass er auf dem Kleidungsstück aufliegt und immer gut angepasst werden kann.

bluse mit kragenBlusen werden durch ihn verschönert, ein wenig besonderes gemacht und ein wenig eleganter und romantischer geformt. Die Bluse, die ihr am Tag noch zur Arbeit getragen habt, kann am Abend mit einem Bubikragen euer bester Begleiter für den Feierabend werden. Zudem kann der Bubikragen besonders schön in Kontrastfarben zu anderen Kleidungsstücken kombiniert werden. Zum Kleinen Schwarzen gibt es einen weißes Kragen, die weiße Bluse wird aufgepeppt mit einem dunkelgrünen Kragen und das Lieblingsshirt mit schwarz- weißen Streifen sieht besonders süß aus mit einem roten Kragen. Ihr seht: Ihr braucht nicht viel, um einen Look komplett zu verändern, ein kleiner Kragen reicht dabei meist schon aus. Das haben auch die Stars schon bemerkt und so setzen Alexa Chung und Keira Knightley auf die coolsten Krägen der Saison. Neben Farben gibt es natürlich auch noch Dekorationen auf den Krägen. Von Spitze über Glitzer bis hin zu Pailletten, Strass und Applikationen ist alles zu haben. Wir empfehlen: Einfach einmal ausprobieren, viel schief gehen kann bei einem Kragen sowieso nicht.weiße bluse

Hier noch ein paar Krägen:

kragen kleidbubikragen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This