Julia Starp designt Handtaschen aus alten Otto-Werbeplakaten

Die deutsche Modedesignerin Julia Starp (30) macht seit Kurzem aus Altem Neues: Sie nimmt ausgemusterte ‚Otto‘ Werbeplakate und entwirft daraus neue trendige Taschen.

Recycling mal anders
Die Hamburger Modeschöpferin ist vor allem bekannt für ihren Fokus auf nachhaltige Produkte. Jetzt gibt sie sogar alten Werbeplakaten des Modeunternehmens ‚Otto‘ ein neues Leben.
Am Samstag, den 27. Juli, nähte Julia Starp gemeinsam mit zehn Teilnehmern, im Rahmen eines von ‚Otto‘ initiierten Workshops, neue Designs für Taschen.
Im Vorfeld hatten die Workshopteilnehmer aus allerlei alten Dingen selbst gemachte Taschen und Kleidungsstücke angefertigt und bei einem von ‚Otto‘ veranstalteten Wettbewerb in den sozialen Netzwerken Facebook und Utopia sowie im Intranet eingereicht.

Taschenworkshop_Julia_Starp_3

Die Teilnehmer haben sich das Material für ihre recylcelten Taschen selbst aus einem ‚Otto‘-Werbeplakat ausgeschnitten

Taschenworkshop_Julia_Starp

Unter Anleitung von Julia Starp (links) haben die Workshopteilnehmer einen Tag lang individuelle Taschen aus alten Plakaten genäht

Recycling gehört zu einen der vielen Bestandteilen der umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie des Modeunternehmens.
Viele alte Dinge sind zu schade, um auf dem Müll zu enden. Das sieht auch ‚Otto‘ so und entsorgt seine alten Werbeplakate seit einigen Monaten nicht mehr, sondern gibt sie an die Designerin weiter. Sie hat Teile der rund zehn mal zehn Meter großen Planen in Kleidungsstücken und Taschen ihrer neuen Kollektion verarbeitet, die sie im Juli auf der Berliner Fashion Week präsentierte. Ab Herbst möchte die Designerin die Taschen mit der Unterstützung einer Behindertenwerkstatt anfertigen lassen. So sollen jährlich rund 700 Taschen aus alten ‚Otto‘-Werbeplakaten entstehen.

tasche_fashion_week

Julia Starp präsentierte die recycelten Taschen bei der Berliner Fashion Week im Juli 2013

tasche_fashion_week2

Julia Starp präsentierte die recycelten Taschen bei der Berliner Fashion Week im Juli 2013

 

Nach zwei exklusiven Eco-Kollektionen von Julia Starp für ‚Otto‘, ist dies bereits die dritte Kooperation mit der 30-Jährigen, die in ihrer Arbeit größtenteils auf nachhaltige Materialien setzt.

Fotos: ‚Otto‘

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This