It´s Tea- Time, Ladys!

Teekanne KetteHeute steht das Wundermittel Tee bei uns im Vordergrund. Wobei das Wort Wundermittel ein wenig übertrieben ist, denn jeder weiß, dass Tee gut für das Immunsystem ist und das er auch noch viele andere Möglichkeiten zum Einsatz findet. Geschickt angewendet, schafft er es Cellulite zu verringern, den Körper zu entschlacken und zu entgiften und dabei noch wunderbar nett zu riechen. Ja, O.K. man könnte ihn doch als Wundermittel bezeichnen, denn der Tee ist ein wirklicher Allrounder. Heute wollen wir euch zeigen, was ihr mit den Wirkstoffen des Tee´s und dem Tee generell alles machen könnt. It´s Tea- Time, Ladys!

Die einfachste Art an die Wirkstoffe vom Tee zu kommen, ist ihn zu trinken. Trinken solltet ihr pro Tag sowieso mindestens 2 Liter und wer Wasser nicht so gerne mag, weil es einfach zu geschmacklos ist, setzt meist auf Tee. Ob kalt oder warm ist hierbei egal, die Hauptsache ist doch, genug Flüssigkeit aufzunehmen.
TeedoseDass der Tee dabei noch gut wirken kann, ist natürlich ein großer Vorteil gegenüber Wasser. Wer sich müde und angespannt fühlt, sollte einmal mehr zum Tee greifen. Zitrus ist genau richtig, um wach zu werden. Wer im Gegenteil Probleme mit dem Einschlafen hat, setzt auf Lavendel und Zimt – das hat noch jeden zum Einschlafen gebracht. Rooibos und Melisse wirken übrigens auch beruhigend und sind daher am besten in den Abendzeiten zu genießen. Auch bei einem dauerhaften Völlegefühl und Aufgedunsenheit hilft Tee. Eine Detox- Kur ist hier genau das Richtige, um den Körper wieder in Schwung zu bringen. Dies schafft ihr am besten mit grünem Tee, denn dieser entwässert den Körper und stoppt das Hungergefühl, denn die Bitterstoffe regen den Stoffwechsel an. Der Favorit unter den Tees ist aber immer noch der schwarze Tee. Er kann belebend und auch beruhigend wirken – je nach Ziehzeit. Bei allen Tees gilt es natürlich darauf zu achten, dass sie aus natürlichem Anbau stammen und keine Geschmacksverstärker und künstliche Aromen in ihnen enthalten sind.

Tee Seife

Besonders schön und praktisch zugleich sind Badezusätze mit Tee. Sie eignen sich hervorragend, um einmal herunterzukommen – und das nicht nur in der kalten Jahreszeit, sondern auch in der Warmen. Mit einem Bad lasst ihr den Alltag von euch abfallen und jeder Stress ist in Sekundenschnelle vergessen. Weißer Tee eignet sich dafür besonders gut und Lavendel wirkt beruhigend und ist gut für die Haut. Ein Bad am Abend lässt den Körper und Geist müde werden und ist damit genau das Richtige, um dem Alltag zu entgehen. Tee DuschgelLapacho Tee ist übrigens auch ganz groß im Kommen. Er riecht nicht nur gut als Badezusatz, sondern ist auch noch sehr gut für die Haut geeignet. Er versorgt die Haut mit Kalium und Eisen und lässt sie besonders frisch und prall wirken.

Wenn ihr nicht so der Bäder- Typ seid, könnt ihr aber auch noch anders an die Wirkstoffe des Tees herankommen. Duschgels und Shampoos haben schon seit längerer Zeit die Vorteile des Tees aufgesaugt. Hier gibt es für ziemlich jeden Haut- und Haartypen ein Shampoo und auch Duschgel, das sich den Bedürfnissen des Konsumenten sehr gut anpasst. Wie das funktioniert? Jede Sorte von Tee enthält einen großen Anteil von Antioxidantien, die sehr schön für ein ebenmäßiges Haut- und Haarbild sorgen. So sorgt weißer Tee zum Beispiel dafür, die Poren zu verfeinern, Fencheltee sorgt für einen guten Glanz im Haar und grüner Tee für mehr Feuchtigkeit bei Haut und Haar. Für eine Fencheltee- Glanz- Spülung müsst ihr aber nicht viel Geld ausgeben, da ihr es ganz leicht zu Hause nachmachen könnt. Dazu kauft ihr einfach eine Packung Fencheltee und kocht ihn in doppelter Menge auf einen Liter auf. Nachdem er ein wenig abgekühlt ist, massiert ihr ihn in die Kopfhaut ein und nach 20 Minuten wird er einfach ausgespült – schon glänzen eure Haare wie noch nie.

Grüner Tee Creme

Wer von euch den Geruch vom Tee besonders gern mag, kann auf Cremes setzen, in denen Tee enthalten ist. Es gibt sie für jegliche Körperregion und jeweils in den Ausführungen für Tag und Nacht. Tee hat sich bei den Cremes als wahres Wundermittel hervorgetan und überzeugt mit vielen verschiedenen Eigenschaften. Schwarzer Tee strafft mit seinem Koffein zum Beispiel die Oberfläche der Haut. Koffein sorgt für eine bessere Durchblutung und entwässert zudem das Gewebe. So verschwindet Cellulitis stückchenweise – Der Nachteil hierbei: Allerdings nur so lange, wie ihr die Creme auch benutzt. Danach sieht wieder alles wie zuvor aus. Anders beim grünen Tee, der dafür bekannt ist, ein Schlankmacher zu sein. In ihm stecken Gerbstoffe und Magnesium, die das Bindegewebe ebenfalls straffen und festigen. So habt ihr einen dauerhaften Effekt. Egal für welche Tee- Variante ihr euch entscheidet: Beide aktivieren das Enzym Triglycerid- Lipase, das für den Fettabbau zuständig ist. Abnehmen durch Eincremen sozusagen und das nur mit der Hilfe von Tee.

Tee Parfüm

Für die von euch, die von Tee gar nicht genug bekommen können, gibt es auch Parfüm, Deodorants oder Duftspray für die Wohnung. Alles in allem hat Tee, egal ob nun weißer, grüner oder schwarzer, eine beruhigende oder aktivierende Wirkung. Es sollte immer darauf geachtet werden, was ihr gerade benötigt. Aber auch hier gilt: Da Tee ein natürliches Element ist, kann es zu Allergien führen. Bevor ihr euch also in eine Badewanne mit Tee- Zusatz legt, solltet ihr zuerst testen, ob ihr es vertragt.

Tee Raumspray

 Hier noch mehr coole Tee- Accessoires zum Wohlfühlen:

Teebeutel BehälterTeekanne

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This