Highlights im November – FOR HER

Der November hat euch hart getroffen. Noch einmal gingen die Temperaturen stark nach unten. Es wurde kälter und ungemütlicher. Gerade wenn sich draußen die Sonne nicht mehr so oft blicken lässt und ihr schon gar keine Lust mehr habt, vor die Tür zu gehen, dann solltet ihr auf bequeme Kleidung setzen, die trotzdem elegant und schick daherkommt. Das Make Up sollte natürlich auch passen und so zeigen wir euch heute die Highlights im November für die Damenwelt. Viel Spaß damit!

Fake Fur Jacke

Der beste Trend in diesem November ist Fake Fur. Das nachgemachte Fell, bei dem keine echten Tiere sterben mussten, ist das Highlight, wenn es um Wintermäntel, Jacken, Strickjacken, Westen und Pullover geht. Aber auch im Accessoires- Bereich gibt es Kunstfell- Schuhe, Schals, Mützen und sogar Haarspangen, die mit dem schönen, weichen Material überzogen werden. Eine besonders schöne Jacke haben wir für euch von Noisy May gefunden. Sie besteht zu 100% aus Kunstfell, hat einen runden Halsausschnitt, einen geraden, lockeren Schnitt und eine Blende, die sich mit Ösen und Haken schließen lässt. Das Kunstfell sieht absolut echt aus und fühlt sich auch so an. Vorzugsweise ist die Fake Fur Jacke zu einem relativ ruhigen Style aus Jeans und weißem Longsleeve zu tragen.

Mütze

Wenn es richtig kalt wird, gibt es etwas auf die Ohren. Nein, nicht so wir ihr gerade denkt, sondern in kuscheliger Qualität, damit eure Ohren nicht komplett einfrieren. Eine Mütze ist hier immer die beste Idee, da 80 % der Wärme vom Kopf abgeht. Wer eine Mütze trägt, speichert die Wärme besser und so ist einem auch viel wärmer. Optimalerweise tragt ihr eine Mütze, die nicht komplett am Kopf anliegt, sondern leicht größer ist. Sie kann die Wärme im Hohlraum zwischen Kopf und Mütze noch besser speichern und hält doppelt warm. Die Beanie von Street One in Flechtoptik ist genau die Richtige, um es euch auch draußen kuschelig warm zu machen. Die unifarbene Mütze gibt es in verschiedenen Farben. Von Grau über Blau bis hin zu dunklem Violett ist alles dabei. Vom Schnitt her überzeugt die Mütze und traditioneller Art. Ein feines, enges Rippbündchen trifft auf eine dekorative Flechtoptik. Zudem besitzt sie funkelnde Steine als Highlight und Blickfänger, die am Rand über dem Bündchen angebracht sind. Da bei dieser Mütze keine Wolle verwendet wurde, ist sie besonders weich und kratzt nicht.

Schlaghose

Nun kommen wir zu einem Trend, der im Herbst schon begonnen hat und sich lange durch den Winter und auch noch das kommende Jahr ziehen wird. Die Rede ist von Schlaghosen, die nun ihr ganz persönliches, großes Revival feiern können. Das 70iger Jahre Statement- Piece ist besonders bei Models und Fashion- Bloggern beliebt und so könnt ihr getrost jetzt schon einer Schlaghose greifen, denn nächster Jahr wird sie sowieso jeder tragen. Dabei ist die Schlaghose aber nicht mehr extrem weit ausgestellt, sondern eher ein wenig, damit im Winter nicht die kalte Luft komplett von unten hineinziehen kann. Ein sehr schönes Modell kommt von LTB und heißt „Roxy“. Sie überzeugt mit schönen Waschungen an den richtigen Stellen und den trichterförmigen Hosenbeinen, die für diese Modellart ausschlaggebend sind. Tragt ihr am besten in Kombination zu einem XL- Pullover, der kuschelig- weich daherkommt.

Nude Lippenstift

Nun kommt endlich ein Trend in Sachen Beauty: Die Nude- Lippen. Es dreht sich alles um das Motto „Ruhig statt knallig“ und so ist Nude die Farbe für den Herbst und für den großen Auftritt. Es muss nicht immer der rote Lippenstift sein, um zeitlos zu sein. Nein, den gleichen Effekt bekommt ihr nun auch mit einem nudefarbenen Lippenstift. Ganz wichtig dabei: Die Lippenstiftfarbe sollte immer einen Ton heller sein als die Hautfarbe. Wenn sie aber zu hell ist, wirkt ihr kränklich. Am besten lasst ihr euch im nächsten Beauty- Shop beraten und probiert euch durch ein paar Töne durch. Diesen Ton würden wir euch allerdings ans Herz legen: „Color Drama“ von Maybelline Jade, die euren Lippen frische Farbe, mehr Volumen und zusätzliche Geschmeidigkeit verleiht – unbedingt ausprobieren.

Print Pullover

Von den Lippen gehen wir wieder etwas tiefer am Körper und sagen euch mit voller Ernsthaftigkeit: Euer Rücken muss im Winter immer warm gehalten werden. Es kann sonst zu einer Nierenentzündung kommen. Den im Herbst aufkommenden Bauchfrei- Trend lasst ihr damit also lieber aus und tragt ihn schon gar nicht im Winter. Zudem ist denen, die nichts im Rücken haben, den ganzen Tag kalt und das kann nicht Sinn der Sache im Winter sein. Sexy wird es nicht nur mit bauchfreien oder rückenfreien Oberteilen, sondern auch anders. Neuerdings können auch Pullover sexy sein und das beweist das Modell von Maison Scotch. Grau mit Flamingo Flockprint und einem geraden Schnitt – so überzeugt er euch und andere auf voller Linie.

Festtagskleid

Da ihr euch bald mitten in den Festtagen von Weihnachten und Silvester befindet, solltet ihr jetzt schon Ausschau nach einem Kleid halten, das ihr zu den festlichen Tagen anziehen könnt. Dabei sollte es nicht zu sexy, nicht zu aufreizend oder zu auffällig sein. Dazu soll es schön, bequem und elegant sein, damit es wirklich zu allen Gelegenheiten passt und ihr es später auch noch tragen könnt. Wir haben für euch ein Modell gefunden, das alle diesen Forderungen entspricht. Das Modell von Rainbow Watch. Es kommt in schöner Spitzen- Optik mit besonderem Design, einer 2- in- 1- Optik und einem vorteilhaften Schnitt. Außerdem habt ihr die Wahl zwischen dunklem Violett oder Schwarz – und damit sind die zwei Trendfarben für den Winter 2014 abgedeckt.

gürtel

Von der Oberbekleidung kommen wir zu den Accessoires und hier liegt unser Augenmerk in diesem Monat auf einem Gürtel. Gürtel gibt es in vielen verschiedenen Farben, Größen und Breiten. Vor kurzem waren noch die extra schmalen Gürtel Trend, dann kam es zu den ganz breiten Gürteln, die teilweise die komplette Taille überdeckten und nun sind normale Gürtel wieder in. Sie tragt ihr einfach ganz normal zu eurer Hose in den Gürtelschlaufen und nicht mehr extravagant um den Bauch gebunden oder auf der Taille aufliegend. Damit wird es eine Spur weit bequemer und der Gürtel tut auch wirklich das, was er soll: Die Hose dort halten, wo sie sitzen soll. Dem Design setzt das aber keinen Abbruch. Es gibt viele verschiedene Farben und auch Strasstseine und Nieten stehen hoch im Plan. Unser Modell stammt von Hallhuber, besteht aus Leder und hat eine Zierkette.

Longsleeve Spitze

Wer von euch im Winter nicht unbedingt auf Kleider setzen möchte und vielleicht auch gern eine Schlaghose unter dem Tannenbaum tragen will, weil sie eben einfach am bequemsten ist, der setzt auf ein schickes Oberteil, das trotzdem warm hält und dabei den Umständen entsprechend gut aussieht. Longsleeves sind der gute Gegensatz zu XL- Pullovern. Sie sind enger, sehen vornehmer, eleganter und weiblicher aus. Sie machen sich auch hervorragend an Festtagen und so ist das Modell von Review genau das Richtige für die Feiertage. Es überzeugt in einem weißen Farbton, einem Rundhalsausschnitt, sodass ihr auch gut eine Kette dazu tragen könnt und einer körpernahen Schnittführung. Das Highlight des Longsleeves sind aber die Spitzen- Ärmel, die dem ganzen ein stilvolles Aussehen verleihen.

Cardigan

Weiter geht es mit einem Cardigan, der in diesem Winter auf keinen Fall fehlen sollte. Wenn euch zu kalt sein sollte, könnt ihr ihn einfach schnell überschwingen und schon verspricht er euch Linderung. Die Cardigans sind dabei kuschelig weich und für einen gemütlichen Abend zu Hause genauso geeignet wie für einen festlichen Anlass. Da der Cardigan einfach gesagt, eine offene Strickjacke ist, kann der Betrachter das sehen, was ihr darunter tragt und das macht den Cardigan zu einem optimalen Freund vom Lagen- Look. Wir empfehlen einen Cardigan ohne Knöpfe, damit ihr gar nicht in Versuchung kommen könnt, ihn zu schließen. Besonders schön wird es mit einem breiten Schalkragen wie bei dem Modell „Masha“ von Cecil. Kragen und Bündchen sind gerippt, der Schnitt ist offen und der Cardigan für jeden Anlass geeignet.

Erdbeer Blond

Zum Schluss machen wir euch noch darauf aufmerksam, dass im Winter Veränderungen besonders sinnvoll sein können. Dadurch, dass es kalt ist, tragt ihr öfter einmal eine Mütze und so könnt ihr mit euren Haaren experimentierfreudiger sein. Wenn euch nämlich die Farbe nicht steht, tragt ihr einfach eine Mütze bis sie heraus gewaschen ist. Dabei solltet ihr natürlich nur auf Tönungen setzen. Rot liegt besonders im Trend und so wollen wir euch Strawberry Blond ans Herz legen. Die Farbe Radico Organic färbt nur mit Henna und Kräutern. Die natürliche Farbe enthält keine synthetischen Inhaltsstoffe und schadet so weder euch noch der Umwelt. Einfach einmal ausprobieren.

Highlights im November – FOR HER: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This