Happy Birthday, Kate

Mit nur 14 Jahren wurde sie am New Yorker JFK Airport von der renommierten Agentur „Storm Model Management“ entdeckt und spätestens seit der legendären Calvin Klein Kampagne gehört sie zu einem der begehrtesten Models der Welt. Die Rede ist von Kate Moss. Eigentlich viel zu klein, erobert sie den Catwalk und die Menschen mit ihrem einzigartigem Gesicht und einer Garderobe um der Frauen aus aller Welt sie beneiden. Kate Moss, der Name steht für Rock’n’Roll und Glamour. Daran taten auch all  ihre früheren Drogeneskapaden und skandalösen  Liebesbeziehungen zu Bad Boys wie Babyshambles-Frontmann Pete Doherty und Hollywood-Star Johnny Depp nie einen Abbruch. Vielleicht sind es sogar gerade ihre Ecken und Kanten, mit denen sie sich bis heute so erfolgreich in der Modewelt durchboxen konnte und die sie so außergewöhnlich machen.  Mittlerweile kann das Model auf eine 25 jährige Karriere zurückblicken und es ist kaum zu glauben das sie am 16. Januar diesen Jahres bereits ihren 40sten Geburtstag feiert.

Looking for  Kate Moss
Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art für Kate sowie ihren zahlreichen Fans hat der französische TV-Sender „Paris Première“ geplant: eine eigens produzierten Dokumentation unter dem Namen „Looking for Kate“  vier Tage vor ihrem Geburtstag erstmals ausgestrahlt,  soll sich erstmals ganz private Einblicke in das Leben der interviewscheuen Britin geben, die, wie wir alle wissen, immer nur sehr wenig von sich selbst preisgibt.
Designer und Photographen wie David Ross, der die ersten Probeaufnahmen von der jungen Kate Moss machte, Isabel Marant, Paolo Roversi  und Peter Lindergh geben dabei Interviews über die Arbeit und das Leben mit Kate Moss. Laut der französischen VOGUE werden dabei alle  Höhen aber auch Tiefpunkte und Skandale, die das Model seit Beginn ihrer Karriere hatte, beleuchtet. Was jedoch wahrscheinlich leider fehlen wird? Ein Statement von Kate Moss persönlich. Bis jetzt ist noch nicht bekannt ob die britische Stilikone auch selbst aktiv am Film mitwirkte.
Miss Moss das ewige Geheimnis – dennoch wird sich sicher der ein oder andere Schleier um die wortkarge Stilikone nach der Dokumentation  zumindest ein kleines Stück lüften.

Foto: flickr/Barbro Andersen

Kate Moss fofografiert von Designer und Fotograf Hedi Slimane Foto: flickr/Barbro Andersen

Wann und ob die Dokumentation auch in Deutsch oder Englisch erscheint ist leider noch nicht bekannt. Aber auch wer des Französischen nicht mächtig ist kann Kate Moss zu ihrem runden Geburtstag seinen Tribut zollen. Denn die Dokumentation ist nur eines der Events mit denen die Ausnahmekarriere des Models gefeiert wird.So kann man sie vom 17. Januar bis 15. Februar 2014   auch in der Modern Art Gallery in London mit der Ausstellung von Russel Marshall „Kate Moss – A Retroperspective“ bewundern. Die Bilder erzählen die wichtigsten Stationen ihrer bisherigen Karriere und werden mit einer Mini-Biografie und einiger ihrer berühmtesten Zitate begleitet.
In diesem Sinne sagen auch wir: Happy Birthday, Kate Moss!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This