Fashion Week, Berlin: Perret Schaad zeigt architektonische Meisterwerke

Seit ihrer Debütkollektion 2010 auf der Fashion Week, sind sie das wohl interessanteste Designer Duo das Berlin derzeit in Sachen Mode zu bieten hat: Tutia Schaad und Johanna Perret oder kurz Perret Schaad. Ihr einfacher schlichter Stil und ihre Liebe zur vollkommen Schnittführung, bis in das kleinste Deatil haben sie bekannt gemacht. Die Presse bezeichnet die beiden jungen Designerinnen gerne als die Töchter von Jil Sander und Einkäufer stürzen sich regelmäßig auf ihre Entwürfe.
Und auch für die Herbst/Winter Kollektion 2014/15 wurden wir nicht entäuscht. Zum ersten Mal nahmen die beiden Designerinnen dabei zwar Abstand von ihrer sonst so typisch drapierten Schnittführung aber überraschten gleichzeitig mit sehr konstruierten geradlinigen Entwürfen. Passend dazu wurde auch die Location gewählt: die Installation ihrer Kollektion fand im Eingangsbereich des Apartmenthauses des Star Archtiekten David Chipperfield statt. Der perfekte Hintergrund für die Kleidung, bei dem die Besucher auch die Möglichkeit jedes Kollektionsteile auch ganz genau zu betrachten. Und das war auch wichtig. Denn bei Perret Schaad liegt die Rafinesse und Liebe definitv im Detail. Farblich wurde mit einem sanften Warm Kalt Kontrast in Orange-Blautönen gearbeitet. Die einzigartige Spannung der Kleidung ensteht vor allem auch durch die besondere Kombinationen aus Farben und Stoffen.  Hier trifft fließende Seide auf kaltes Eisblau und Wolle auf Chiffon und ein grauer Oversized Wolljacke wird zum orangfarben Seidenkleid und eine Weste zu einem Maxirock aus Wollcrêpe kombiniert.
Eine moderne, ebenso wie klassisch schöne Kollektion mit einer Mischung aus cooler Avangarde und einem Hauch von Eleganz.

Hier die Bilder zur Show:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This