Fashion Week, Berlin: Lala Berlin präsentiert Berliner Rebellion

„Werdet wild und tut was Schönes“, war das Motto der Herbst/Winter Kollektion 2014/15 des Berliner Kultlabels Lala Berlin, die vergangene Woche im Rahmen der Mercedez Benz Fashion Week gezeigt wurde. Und wild, das war es in der Tat.
Die neue Kollektion war ein anarchisches Crossover, bestehend aus wild zusammengestellten Mustern, silbern glänzenden Bikerjacken, Strickkleidern, oversized geschnittenen Wollmänteln und den klassisch weißen Nike „Air force One“.
Zipper, Sicherheitsnadeln, Lederhosen und Leder-Revers als Accessoires sorgten für einen extra „Cool-Faktor“ und erinnerten gleichzeitg an die legendäre Punk Ära in Berlin. Unentbehrlich für Lala Berlin sind natürlich auch stets ihre außergewöhnlichen Prints. Diesmal bestehend aus vielen Orange- und Blautönen, die zum einen Blumendrucke und  zum anderen abstrakte Grafikmuster darstellten. Zu den Highlights der Show gehörten darüber hinaus feminine Schlauchkleider mit streifenweise Spitzeneinsätzen. Ganz passend zu diesem „wilden Motto“ fand die Show im  Palazzo Italiano statt, dem ehemaligen Cookies, der  It-Club Adresse Berlins. Echtes Party Feeling also, das wieder einmal beweistdas Designerin Leyla Piedayesh ihrem so berühmten Stil stets die Treue hält, ohne sich zu wiederholen. Wenn es um die unorthodoxe Zusammenstellung ungewöhnlichster Kombinationen geht, ist sie eine unangetastete Meisterin ihres Fachs, das hat sie mit ihrer aktuellen Kollektion wieder einmal mühelos bewiesen.

Hier die Bilder zur Show:

Fashion Week, Berlin: Lala Berlin präsentiert Berliner Rebellion: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This