Es grünt so grün…

Es grünt so grün...

Es grünt so grün…

Dieser Sommer bekommt in Sachen Mode „grünes Licht“. Denn nie war die naturverbundene Farbe beliebter als gerade jetzt. Kein Wunder, denn Grün ist nicht gleich Grün: Es kommt in all seinen schönen Nuancen aus der Pflanzenwelt daher und wir verraten euch, wie ihr die Farbe am besten tragt.

Trendfarben im Sommer
Neben vielen verschiedenen Trendfarben gesellen sich in dieser Saison auch alle möglichen Grüntöne dazu. Von satten frischen Nuancen, gedeckten Tönen oder einem bläulichen Grünton – Die Auswahl der grünen Farbpalette ist nahezu unendlich. Besonders gefragt sind helle Grüntöne von Limette über grünstichiges Türkis bis hin zu pastelligem Mintgrün. Auch der US-amerikanische Farbexperte Pantone hat das bereits gewusst und den hellen kräftigen Ton Green Flash auf seine Farbvorhersage für Frühjahr und Sommer 2016 gesetzt.

Doch im Sommer darf es nicht nur hell werden, auch dunkle und kräftige gedeckte Farben findet man in den Schaufenstern der Modeläden. Tannengrün, Olive und Khaki sind dabei genauso begehrt wie elegantes Smaragdgrün sowie Flaschen- oder Moosgrün.

Häufig zu sehen sind auch Kleidungsstücke mit verschiedenen Grüntönen im Color-Blocking-Stil oder beispielsweise auf tropischen Print-Designs mit Palmen.

Promod Häkel-T-Shirt

Promod Häkel-T-Shirt

Gaastra Shorts

Gaastra Shorts

Grün wie die Hoffnung
Doch wieso ist die Farbe so begehrt? Weil kaum eine andere Farbe mehr Gelassenheit und Hoffnung ausstrahlt wie frisches Grün. Deshalb wird sie auch als Farbe der Hoffnung bezeichnet und soll sogar eine physiologische Wirkung auf unser Nervensystem haben, indem sie unseren Körper zu mehr Entspannung verhilft. Sie symbolisiert die Natur und das Leben. Kein Wunder, dass die Designer diese Farbe für sich entdeckt haben. Sie macht nämlich auch die Mode lebendig.

Wer kann Grün tragen?
Der Frühlingstyp mit leicht gebräunten Hautton und hellem bis rötlichem Haar kann sehr gut helle Grüntöne von Limette bis Türkis sehr gut tragen. Ebenfalls helle Farben aber dafür mit einem kleinen Blaustich stehen dem Sommertyp mit seinem sonnengebräuntem Teint sehr gut. Hier macht sich zum Beispiel Mintgrün sehr schön. Der Herbsttyp hat oft rötlich bis braunes Haar und einen hellen aber warmen Teint. Diesem schmeicheln vor allem satte dunkle Grüntöne sowie Olive, Khaki oder Tannengrün. Kühlere Grüntöne sowie Smaragd oder Flaschengrün stehen dem blassen Wintertyp mit heller Haut und dunklem Haaren am besten.

Promod Bikini-Top

Promod Bikini-Top

Laurel Damen Kleid grün

Laurel Damen Kleid grün

Wie wird Grün kombiniert?
Helles Grün lässt sich sehr gut mit anderen hellen Farben wie Weiß, Nude oder Beigetönen kombinieren. Aber auch mit Pastellfarben harmonieren beispielsweise Töne wie Limettengrün, Mint oder leichtes Türkis. Zu dunklerem Grün passen vor allem Brauntöne und rötliche Farben. Elegant wird es dagegen, wenn man Tannengrün mit dunklem Grau oder Schwarz kombiniert. Aber auch untereinander lassen sich die grünen Farben gut verbinden. Probiert einfach mal aus und wer sich an Grün noch nicht so richtig herantraut, kann auch gerne erst mal mit ein paar Farbtupfern auf Schuhen, Taschen oder Accessoires beginnen.

Promod T-Shirt mit Stickerei

Promod T-Shirt mit Stickerei

Gucci Schultertasche Dionysus

Gucci Schultertasche Dionysus

Es grünt so grün…: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This