Die ersten Herbsttrends – Teil 2

Caban JackeVor Kurzem haben wir euch schon in unserem ersten Teil der neuen Herbsttrends Samt- Schuhe, Schlaghosen, Maxiröcke und kreisrunde Schmuckstücke vorgestellt. Heute kommen wir zu den letzten drei Herbsttrends, auf die ihr nicht verzichten solltet. Haltet jetzt schon die Augen offen, um im Herbst einen vollen Kleiderschrank zu haben. Manche Trends können auch einfach vom Sommer übernommen werden und erstrahlen in neuen Kombinationen im Herbst neu. Vorhang auf für den zweiten Teil der neuen Herbsttrends 2015.

Ein Trend, auf den wir lange gewartet haben, dreht sich in diesem Jahr endlich um Caban- Jacken. Caban- Jacken zeichnen sich durch einen dunkelblauen Wollstoff aus, einem ziemlich großen Reverskragen und einer doppelreihigen Knopfleiste. In diesem Jahr gibt es die Caban- Jacken gleich in drei verschiedenen Längen: Kurz, mittellang und lang. Die kurzen Jacken eignen sich dabei für Maxiröcke, die mittellangen zu maskulinen Hosen und Schlaghosen und die ganz langen zu einfach allem. Sieht schön aus und ist auch eine gute Investition für den kommenden Winter, denn Caban- Jacken halten außerdem schön warm.

pullover patchwork

Weiter geht es mit kuscheligen Pullovern, die in diesem Jahr kunterbunt sein dürfen, wenn sie wollen. Patchwork Pullis sind der letzte Schrei am Modehimmel und sehen einfach fabelhaft aus. Dabei müssen sie natürlich nicht wirklich gepatched sein, sondern nur so aussehen. Cool sind Effekte, die verschiedene Strickrichtungen vorweisen, die einfach bunt gestrickt sind oder die mit verschiedenen Muster auskommen. Omi wäre neidisch gewesen! Einfach ist das Styling mit den Pullovern auch noch: Jeanshose dazu, Boots und fertig!

body blumen

Zum Schluss kommt noch ein Trend, von dem wahrscheinlich nur ihr und euer Partner etwas habt. Es geht um Wäsche für drunter, aber nicht irgendeine Wäsche, sondern um Bodys. Die coolen Einteiler haben im Sommer schon als Badeanzug für Furore gesorgt und kommen nun auch in der hübschen Variante für Drunter zum Vorschein. Bodys dürfen nämlich, wenn sie nicht total durchsichtig sind und nach Unterwäsche aussehen, auch über der Kleidung getragen werden und so zum Beispiel ein Blusen- Ersatz bilden. Hübsch ist es absolut und wer sich damit nicht in die Öffentlichkeit traut, trägt den Body eben in Spitzen- Variation zu Hause.

body bau spitze

Hier noch ein paar hübsche Herbstteile für euch:

abody rosa

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This