Der Trends der Fashion Week in Kleidern

Die Trends der Fashion Week haben wir euch eigentlich oft genug vorgestellt, damit ihr aber wirklich einen Überblick auf alle Trends habt, haben wir heute für euch noch einmal eine ganz besondere Zusammenfassung gemacht. Wir erklären euch kurz die Trends und zeigen euch anhand eines Kleides für jedes Thema den jeweiligen Trend. Soweit alles klar? Dann kann´s ja losgehen!

jeanskleid

Jeans, Jeans, Jeans – das war auf den Laufsteg bei vielen großen Labels wie Diesel Black Gold, Lee oder auch S.Oliver zu sehen. Der Jeanstrend geht in diesem Sommer aber nicht in Richtung Used Look, also keine zerissenen Stellen oder gar Löcher, sondern eher in heilen Denim, der in doch recht hellen Farben daherkommt. Die Farben ziehen sich durch einfach alle Kleidungsstücke. Von Jeansjacken über Flared Jeans bis hin zu Schlaghosen ist alles dabei. Ein wenig 70iger Jahre schadet nie und so haben wir uns aus diesem Grund für ein schickes Jeanskleid entschieden, das den Trend perfekt widerspiegelt.

hippie kleid

Jetzt bleiben wir beim Thema 70iger Jahre und machen euch auf den aufkommenden Hippie- Look aufmerksam. Bunter wird es in diesem Sommer kaum werden und so präsentieren sich die 70iger Jahre wieder einmal von ihrer besten Seite. Schlaghosen stehen an der Tagesordnung, Blumen sind mit von der Partie und viele, schrille Muster, die ihr perfekt untereinander kombinieren könnt. Je wilder desto besser und so sind auch die Accessoires mit Federn ausgestattet, mit Mustern bedruckt oder mit Fransen unterstützt. Damit wir euch den Trend perfekt zeigen können, haben wir uns für dieses schöne, kunterbunte Hippie- Kleid entschieden, das für uns den Trend am besten darstellt. Übrigens nur echt mit braunen Sandalen.

blumenkleid

Wir bleiben erst noch einmal bunt und präsentieren euch den Blumentrend. Von riesengroßen Blumen- Prints, die fast schon nicht mehr zu erkennen über stilistischen Zeichnungen bis hin zu winzig kleinen Blüten- Drucken hat dieser Trend alles zu bieten, was das Mädchen- Herz begehrt. Dass Blumen einfach auf jedem Kleidungsstück funktionieren, zeigte uns die letzte Fashion Week. Dort kamen sie auf Hosen, Mänteln, Jacken, T-Shirts, Tops, Unterwäsche und auch Kleidern daher. Gerade Kleider sind in diesem Bereich ziemlich weit gesäht. Egal, ob Mini- Kleid, Abendrobe oder Midi- Kleid – der Trend funktioniert einfach auf alle erdenklichen Arten. Da ein Blumenkleid hervorragend den Sommer einleitet, haben wir uns dieses schöne Modell ausgesucht.

Muster Kleid

Um nun einen Gegensatz zu schaffen und zu zeigen, dass die Fashion Week nicht nur kunterbunte Dinge mit sich gebracht hat, geht es nun zum Minimalismus. Die Schnitte waren clean, die Farben pur und auf Accessoires wurde größtenteils verzichtet. Große Labels wie Ana Alcazar, Dior, Chanel und auch Gucci setzten auf diese exklusiven Looks. Die Farben Schwarz und Weiß sind angesagter denn je und schwarz- weiße Muster, besonders geometrische Muster, erleben ein Revival. Hahnentritt wurde oft gesehen und auch Karo- und Rautenmuster wurden gern gesehen. Deswegen zeigen wir euch dieses wunderbar cleane Kleid mit dem geometrischen Muster.

japan kleid

Noch einmal bunt wird es mit dem Japan- Trend. Fernost rockte die Laufstege und das nicht nur bei Comme de Garcon, die für ihre Manga- Prints und schrägen Schnitte bekannt sind. Im Gegenteil: Es wurde auch bei vielen anderen Labels fernöstlich und so setzten Strenesse, Stine Goya und auch Baum und Pferdgarten auf stilvolle japanisch angehauchte Mode. Der beliebteste Print bei diesem Trend sind Kirschblüten. Sie ranken sich in groß und klein über die Kleidungsstücke und sind einfach auf jedem Teil zu sehen. Hübsch wird es aber auch mit kräftigen Farbe. Knalliges Rot trifft auf grelles Gelb, kräftiges Orange und schrilles Pink und beweist, dass alles gleichzeitig getragen werden kann. Kimono- artige Schnitte sind allgegenwärtig und Details wie Plateau- Schuhe und geknotete Stoffgürtel sind überall zu sehen.

xl silhouette

Zu guter Letzt kommen wir heute zum Down- Under- Look. Nein, mit Australien hat dieser wenig zu tun. Eigentlich ist es eher eine Redensart für Underdressed. Normcore gab es im letzten Jahr schon und so ist dieser Trend nur mit einem anderen Namen wiedergekommen. Ein wenig gewandelt hat er sich allerdings auch, denn nun sind XL- Silhouetten absolut angesagt. Weite Pullover, T-Shirts, Blusen und auch Tops werden in Kombination zu Midi- Röcken getragen. Ein wirklich bequemer Look, der gerade für die lauen Abendstunden im Sommer am See genau das Richtige ist. Um die XL- Silhouette ein wenig zu unterstreichen, gibt es von uns ein XL- Kleid, das gern getragen werden darf.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This