Der Sommertrend 2015: Römersandalen

Der Sommertrend 2015: Römersandalen

Der Sommertrend 2015: Römersandalen

Achtung Mädels, jetzt wird es römisch!! Wer den angesagten Schuh-Hype um die Römer- oder auch Gladiatorsandalen noch nicht mitbekommen hat, sollte jetzt aufpassen. Denn diese Schuhe sind der Trend des Sommers 2015. Deshalb haben wir uns die Schuhe einmal genauer angesehen und für euch die Fakten zusammen gefasst.

Die Römersandale feiert ihr Comeback
Bereits bei den internationalen Fashion Weeks im September 2014 feierten die Römersandalen ihr großes Comeback. Luxuslabels und Designer wie Valentino, Isabel Marant oder Chloé schickten ihre Models in den hoch geschnürten Sandalen über die Laufstege. Und nun hat dieser Trend auch die Kaufhäuser und Schuhläden erobert. Dabei galt dieser Schuh in der Antike alles andere als modisch – Er war schlicht und einfach als Militärschuh für römische Legionäre gedacht. Heute gibt es die tollen Sandalen in hoch- und kurzgebundener Ausführung, mit Riemchen und ohne, als flache Schuhe oder auch in der High Heel-Variante.

Die geschnürte Römersandale
Am elegantesten sehen natürlich die geschnürten Römersandalen aus. Doch es ist gar nicht so einfach den gewünschten X-Schnür-Effekt zu erhalten. Da braucht man schon ein bisschen Geschick. Schnürt man die Bänder zu fest, sieht das Bein am Ende wie ein unschöner Rollbraten aus und einem bleibt das Blut weg und schnürt man zu locker, so kann es passieren, dass die Schnürung während des Laufens herunter rutscht. Hat man Schuhe mit einer sehr hohen Schnürung, ist es von Vorteil, wenn man bis über die Wade kurz unter das Knie bindet. Dort wird das Bein ja etwas schlanker und verhindert das herunterrutschen der Schnürung. Bei kürzeren Bändchen kann es auch schick aussehen, wenn die Schnürung einfach mehrmals um das Fußgelenk gebunden wird.

cuhr31az8ibftsgn

Stuart Weitzman FLATS

xh63pz18vi4c5gba

Stuart Weitzman FLATS

Die feste Römersandale
Einfacher geht es im Vergleich zur geschnürten Römersandale mit den festen Riemenmodellen. Diese haben keine Schnürungen und sie sind einfacher in der Handhabung, sehen dafür aber weniger elegant aus. Auch hier gibt es Modelle, die bis zu den Knien reichen und Knöchelsandalen.

mcuwdfih54yjrts7

Stuart Weitzman Sandalen

5odas3ty0p7vuqc9

Stuart Weitzman Sandalen

Die Steg-Römersandale
Wer nicht auf die Schnürung verzichten möchte, aber nicht so das Geschick zum binden hat, für den sind die Sandalen mit einem Steg genau richtig. Dieser hält die Schnürungen unkompliziert an Platz und Stelle und so kann nichts verrutschen.

bxpczawmniqrf0o9

Stuart Weitzman Sandalen SPARTAWAS

tgelodvfnzkric96

Stuart Weitzman Sandalen SPARTA

Wozu passt die Römersandale?
Die Römersandale passt natürlich in erster Linie zum aktuell angesagten Festival- und Boho-Stil. In Kombination mit hellen Kleidern oder Röcken wird daraus schnell ein romantischer Look, während es mit Shorts und Fransenweste eher in die Hippie-Richtung geht. Aber wer jetzt denkt, die Römersandalen müssen unbedingt mit kurzen Kleidern oder Hosen getragen werden, liegt flasch. Denn auch unter Midiröcken oder Maxikleidern mit kniehohem Schlitz kann die Sandale ein echter Hingucker sein.

Noch mehr Römersandalen findet ihr hier:

0omz6njl4icubed8

Promod Römersandalen aus Leder

g0ydno57qs4v3uf1

LA BOTTE GARDIANE Römersandalette

k2ic491ouea8w7tq

Valentino Riemchensandalen mit Nieten

dhjrnvolufwsq96c

Stuart Weitzman Sandalen

Der Sommertrend 2015: Römersandalen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This