Der Modesommer und seine traumhaften Nuancen

Der Modesommer und seine traumhaften Nuancen

Der Modesommer und seine traumhaften Nuancen

Vanille, Aprikose, Pistazie – Nicht nur beim Eis erfreuen wir uns an zarten Pastellfarben. Auch der Modesommer 2016 wird farblich durch und durch mädchenhaft. Auslöser dafür sind in erster Linie unsere beiden Trendfarben Rose Quartz und Serenity. Doch nicht nur Rosa und Blau erobern unsere Kleiderschränke und Herzen, auch viele weitere Pastelltöne gesellen sich dazu. Welche das genau sind und wie man diese am besten kombiniert, verraten wir euch heute.

Pastellliebe im Sommer
Hosen, Jacken, Kleider, Röcke, Shirts – einfach alles erstrahlt in diesem Sommer in zarten Bonbon- und Pastellfarben. Neben den Pantone Trendfarben liegen dabei auch sommerliche Töne wie Apricot, Mint und leichtes Türkis im Trend. Das Schöne an den hellen Farben ist, sie lassen sich wunderbar miteinander als auch kontrastreich mit Schwarz oder Weiß kombinieren und passen zu wirklich jedem Haut- und Haartyp.

Dorothee Schumacher Flirty Edge Bluse Flieder

Dorothee Schumacher Flirty Edge Bluse Flieder

C&A Jumpsuit mit Spitze in Rosa

C&A Jumpsuit mit Spitze in Rosa

Richtig sommerlich wird es, wenn man die Pastelltöne mit Weiß trägt. Denn Weiß steht für Reinheit und unterstreicht die zarten Farben richtig schön. Will man es elegant für den Abend, kann man die Farben sogar mit Schwarz verbinden. Auch Nude- und Grau-Töne lassen sich sehr gut mit den Bonbonfarben kombinieren.

Superdry Alexia Jegging

Superdry Alexia Jegging

Echo Kleid Benita

Echo Kleid Benita

Wer ausschließlich auf die Pastelltöne setzen will, kann sich für einen Look im Color-Blocking-Stil entscheiden. Hierfür wählt man zwei bis drei Farben aus und setzt diese gekonnt mit Kleidung und Accessoires um. Alternativ geht auch ein Ton-in-Ton-Look. Dafür bleibt ihr einfach in einer Farbfamilie und wählt nur unterschiedliche hellere und dunklere Töne aus. Das geht auch mit kräftigen Farben. Ihr wollt zum Beispiel ein kräftiges Blau kombinieren? Wählt dazu zwei hellere Blautöne und unterstreicht so euren angesagten Ocean-Look.

Wem das zu viel Farbe ist, der kann auch einfach nur ein paar Akzente setzen. Schlichte Outfits lassen sich nämlich sehr gut mit pastellfarbenen Schuhen, Taschen, Accessoires und sogar Schmuck wunderschön aufwerten. Hier solltet ihr euch allerdings für maximal zwei Pastelltöne entscheiden, denn sonst sieht es schnell zu unruhig aus.

Promod Plissierter Midirock

Promod Plissierter Midirock

Figl Bluse

Figl Bluse

Welche Farben sind erlaubt?
Ganz einfach: Alle, die in die leichte Pastellrichtung gehen. Doch es gibt so ein paar Töne, die in diesem Sommer besonders begehrt sind, wie unsere beiden Trendfarben. Dazu gesellen sich vor allem Apricot-, Pfirsich- und Lachsfarben. Diese sehen besonders schön auf langen fließenden Kleidern oder Röcken aus. Wer die kühleren Nuancen bevorzugt, kommt mit Pistaziengrün, Mint und sehr hellen Türkisfarben auf seine Kosten. Dazu findet man noch leichte Gelbtöne wie Vanille sowie fliederfarbene Kleidungsstücke.

Echo Jacke Roma

Echo Jacke Roma

Promod Culotte-Hose

Promod Culotte-Hose

Der Modesommer und seine traumhaften Nuancen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This