Bad Girl… or Good Girl?!

Manchmal liegen gut und schlecht nah beieinander. Oft ist dies in der Mode der Fall. Um gut bei den Schwiegereltern herüberzukommen, muss es nicht immer ein braves Outfit sein. Manchmal haben Schwiegereltern einen ganz eigenen Geschmack und bevorzugen lieber ein wenig Offenheit als Verkleidung. Manchmal ist es aber auch genau der brave Stil, der erforderlich wird, um bestimmte Situationen zu meistern. Für welchen Look ihr euch auch immer entscheidet, zeigen wir euch heute Beispiele, wie sie schöner nicht sein könnten. So habt ihr nun die Qual der Wahl, ob ihr lieber ein Good Girl oder ein Bad Girl sein wollt.

bad girl outfit

Bad Girl….

Provokanter Chic ist angesagt bei diesem schönen Look. Auch wenn ihr ein Bad Girl seid, heißt das noch lange nicht, dass ihr euren Stil zu Hause lassen könnt. Auch Bad Girls dürfen gut gestylt sein und so lasst ihr eure zerrissene Jeanshose, eure kaputte Strumpfhose und auch die ausgelatschten Dr. Martens in eurem Kleiderschrank. Bad Girl geht auch mit Stil und das wollen wir euch heute beweisen. Der Fokus eures Bad Girl Stylings liegt auf der Lederjacke von Philipp Plein. Sie überzeugt in höchster Qualität und mit einem schicken gesteppten Karo- Muster. Dazu tragt ihr einen Rock in Midi- Länge von Dorothee Schumacher, weil er so schön im Trend liegt und die Härte aus dem Styling streicht. Er besticht durch Transparenz und sozusagen zwei verschiedenen Schwarztönen. Weiter geht es mit einem coolen Bandshirt von The Smiths, das ihr entweder unter der geschlossenen Lederjacke tragt oder diese locker offen lasst. Um ein wenig mehr Action in das Styling zu bekommen, dürft ihr bei dem kalten Wetter natürlich nicht auf eure Handschuhe verzichten. Falls ihr die Lederjacke doch einmal auszieht, sieht man dann auch noch schön euren Armreif. Fehlen dürfen natürlich die Schuhe auch nicht und da das Styling ansonsten relativ dunkel gehalten ist, darf es hier nun richtig zur Sache gehen. Wir finden, dass rote Pumps genau die Richtigen sind, um ins Auge zu fallen.

good girl

or Good Girl?!

Anders als das Bad Girl styling wird das Good Girl Styling natürlich von allen geliebt. Kein Wunder, denn wer ein solches Styling trägt, wird niemals negativ auffallen. Wer das Leben von der sonnigen Seite sieht und lieber auf helle Farben steht, ist hier genau an der richtigen Adresse. Gut heißt schließlich nicht immer langweilig und so beginnen wir unser Good Girl Styling mit einer leicht roséfarbenen Jeanshose von Marc Cain. Dazu gibt es eine weiße Sleeve- Bluse von Dorothee Schumacher. Um das Outfit ein wenig interessanter zu gestalten, gibt es einen roséfarbene Mantel von Ana Alcazar oben auf, der durch einen Felleinsatz ab der Taille überzeugt. Um das Outfit abzurunden, setzt ihr auf hellblaue Pumps, die ins Auge stechen und sich auch klar vom restlichen Styling absetzen, aber nicht negativ auffallen. Zudem gibt es eine champagner- farbene Schultertasche von 3.1 Philip Lim und ein silbernes Armband von Leaf. Das Armband ist ganz filigran und schlicht und trägt den Schriftzug „Love“, damit ihr auch wirklich jeden von euch überzeugen könnt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This