Ausstellung: Chanel No. 5 und die Kunst in Paris

Seit Sonntag, dem 05. Mai 2013 zeigt die Pariser Ausstellung ‚No. 5 Culture Chanel‘ im Palais de Tokyo das künstlerische Umfeld, in dem Gabrielle „Coco“ Chanel den berühmten Duft auswählte und zum ikonischen Symbol des Luxuslabels werden ließ. Es werden Bilder, Zeichnungen, Fotos und viele weitere Objekte aus der Welt der berühmten „Mademoiselle“ gezeigt.

8662223403_7e96264cde

Foto: Flickr / FuFuWolf

Die Ausstellung – ‚No 5 Culture Chanel‘
Mit der Ausstellung ‚No 5 Culture Chanel‘ will der Kurator Jean-Louis Froment einen Einblick in die Inspirationen Coco Chanels durch die Kunst, Architektur oder das Design geben.
“Es ist eine Ausstellung über ein sehr geheimes Thema – das Parfüm. Per Definition ist Parfüm etwas sehr Intimes, sehr Geheimes für diejenigen, die es tragen. Es ist mit sehr besonderen Momenten verbunden”, so Froment.
Fotos, Briefe und Arbeiten von Coco und ihren Freunden Picasso, Cocteau oder Strawinsky aus dem persönlichen Archiv, aber auch Andenken von ihren Reisen sollen einen Einblick in die Geschichte des legendären Parfüms gewähren.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 05. Juni 2013 und kann im Palais de Tokyo in Paris bestaunt werden.

Der Duft – Chanel No. 5
1921 wurde ‚Chanel No. 5‘ kreiert und zählt bis heute zu einem der erfolgreichsten Parfüms weltweit. Durch die Stilikonen wie Marilyn Monroe wurde er damals berühmt gemacht und bekam sein Gesicht. In den zwanziger Jahren war der Duft eine Neuerung und jetzt wird es zu den zeitlosen Klassikern gezählt. Nach unbestätigten Angaben soll ‚Chanel No. 5‘ einen Jahresumsatz von rund 77 Millionen Euro eingebracht haben.

6730684377_c3645bc6d9

Gabrielle „Coco“ Chanel
Foto: Flickr / Vagner Carvalheiro

Die Mademoiselle – Gabrielle „Coco“ Chanel
Gabrielle „Coco“ Chanel wurde 1883 in Paris geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Mit der Unterstützung ihres damaligen Partners, einem Pariser Industriellensohnes Etienne Balsan, gelang es ihr sich 1910 als Modistin selbständig zu machen. Drei Jahre später erfolgte die erste Eröffnung eines eigenen Modegeschäftes in Deauville und 1915 die zweite in Biarritz.
Sie gilt bis heute als Mode-Ikone der zwanziger Jahre und Erfinderin des „kleinen Schwarzen“. ‚Chanel No. 5‘ wurde von ihr kreiert und auch nach ihrem Tod im Jahr 1971 ist ihr Schaffen allgegenwärtig.
Sie hinterließ ein reiches Vermächtnis, das Karl Lagerfeld bis heute immer wieder neu interpretiert und das Modehaus ‚Chanel‘ so zu einem einzigartigem Modelabel im Luxussegment macht.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This