Auf TUCHfühlung!

haarbandkariertDas Frisuren- Frühjahr 2014 bringt Kreativität, Individualismus und eine große Portion Style mit sich und so könnt ihr einmal mehr zum Haarband greifen, um eure Haare zu bändigen und zu verschönern. Der Alleskönner Haarband ist praktisch und sieht dabei auch noch gut aus.

Tagsüber könnt ihr auf etwas legerere Haarbänder setzen. Hierbei kommt es einfach nur darauf an, ein wenig Fröhlichkeit in den Look zu bringen und eine locker, leichte und auch luftige Frisur zu stylen. Locker um den Kopf geschlungen, ist das Styling schon perfekt. Offene Haare haben im Alltag meist nichts zu suchen, weil sie doch oft in das Gesicht fallen und so ist der Haarband- Look perfekt mit einem hohen Zopf oder Dutt, bei dem die einzelnen Haare locker herausfallen. Netter Undone- Look, der sich sehen lassen kann. Auch Flechtfrisuren sehen damit gut aus.

haarbandleoAbends dürft ihr dann ruhig dick auftragen und euch mit einem Big Hair und dem dazugehörigen Haarband ausstatten. Hier geht es stilvoll, elegant und einfach einmal etwas anders zu. Am besten sieht das Haarband am Abend aus, wenn ihr euch die Haare so richtig schön hochsteckt, nichts absteht und ihr eine bombensichere Frisur habt. Aber auch der locker fallende Undone- Look wird zum Trendsetter, wenn ihr die Tanzfläche betretet und garantiert euch den großen Auftritt.

Nun habt ihr wieder die Qual der Wahl, denn Haarbänder gibt es in vielen Variationen, Formen und Farben. Ein schmales Haarband ist eher nur zur Verzierung gedacht, als eine Frisur auch wirklich zu halten. Ein mitteldickes Haarband wird gern als Statement eingesetzt, denn es ist auffällig genug, trägt zur Frisur etwas bei und unterstützt sie sinnvoll. Dann gibt es aber derzeit aber auch noch die richtig dicken Haarbänder, die gern als Turbahnhaarband getragen werden. Sie halten die Frisur und werden bevorzugt bei Undone- Hair eingesetzt. Wichtig hierbei ist, dass sie geknotet werden und der Knoten direkt sichtbar am Oberkopf oder an der Stirn zu finden ist.

haarbandmarniBeim Material ist im Moment alles zu finden. Von Seide und Samt über Leder und Lack bis hin zu Satin und auch Jersey erstrahlen die Haarbänder in den besten Oberstoffen. Wichtig hierbei ist es auf den Anlass zu achten. Elegant wird es mit Seide, Satin und Samt. Damit könnt ihr euer Outfit unterstreichen und gekonnt Akzente setzen. Leder ist etwas härter, kann aber am Abend genauso getragen werden wie tagsüber. Lack geht nur auf festlichen Veranstaltungen, da es glänzt und Jersey sieht besonders in der Freizeit gut aus.

Aber nicht nur das Material ist bei den Haarbändern wichtig. Es gibt auch noch zusätzliche Extras, mit denen Haarbänder aufwarten. So könnt ihr euren Look schnell von edel auf locker oder auch von clean auf süß stylen. Dabei setzt ihr am besten auf Muster wie Punkte, Streifen, Karos, aber auch Color Blocking, Knallfarben und wilde Muster sind IN. Auch Animal- Prints wie Zebra und Leopard können sich sehen lassen. Aber nicht nur in Sachen Farben und Muster ist einiges bei den Haarbändern zu holen. Sie warten mit Niete, Strass, kleinen Blumen oder auch Emblemen auf, die gekonnt auf dem Haarband verteilt sind.

Egal, für welches Model ihr euch nun entscheidet, ein Haarband gibt eurem Gesicht einen Rahmen und unterstreichen es zusätzlich. Auch könnt ihr den Fokus so auf eure Frisur lenken. Zudem sind sie schnell und einfach zu binden und dabei noch superchic. Genügend Punkte, um einfach mal etwas Neues auszuprobieren: Warum dann nicht auch mit einem Haarband?

Diese Produkte könnten euch auch gefallen:

haarbandstrickhaarband

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This