Alexa Chung: Erst Make-up dann Mode?

In Zusammenarbeit mit dem Kosmetikhersteller ‚Eyeko‘ hat It-Girl Alexa Chung (30) seit Mitte November eine eigene Kosmetiklinie auf den Markt gebracht. Jetzt will die Fashionista mehr und träumt von einem eigenen Modelabel.

Alexa Chung träumt von einer eigenen Modelinie Foto: Flickr / lovelyhk

Alexa Chung träumt von einer eigenen Modelinie
Foto: Flickr / lovelyhk

Alexa Chung geht unter die Designerinnen
In ihrem Buch „It“ hat Alexa Chung bereits einige Modetipps an die Außenwelt weitergegeben. Nun möchte die 30-Jährige die Mode aber nicht mehr nur tragen, sondern auch selbst entwerfen. Jedoch weiß die Schönheit bislang noch nicht, wie sie das bewerkstelligen soll.
In dem britischen Magazin ‚Grazia‘ erzählte sie kürzlich: „Alles was ich tun möchte, ist Kleidung zu entwerfen. Aber man braucht sehr viel Geld, um ein Label aufzubauen. Es ist ziemlich kompliziert und ich habe keinen verdammten Plan, wie man es macht. Aber das ist so ziemlich alles, was ich möchte.“
Noch kann sich die Stilikone, die sich sonst nicht unterkriegen lässt, nicht so richtig vorstellen, wie sie dieses Projekt angehen soll. „Normalerweise kann ich die Zukunft sehen. Ich habe ein ziemlich gutes Gespür dafür, was passieren wird. Ich sehe es kommen und dann verwirkliche ich es. Im Moment kann ich das allerdings nicht“, sagte sie weiter.

Zumindest hat die Britin schon erste Ideen für ihre unkonventionellen Entwürfe im Kopf. „Ich habe erst gerade einen wirklich guten BH in meinem Kopf entworfen. Schwarze, durchsichtige Dreiecke mit Vordecken über den Brustwarzen und zwei Katzengesichtern“, verrät sie dem Magazin.

Sollte sie sich wirklich in die Modewelt wagen, dann wird ihr Label bestimmt so erfolgreich wie ihr Fashion-Buch „It“ oder die Kosmetiklinie „Alexa Chung Set“ von ‚Eyeko‘.

Alexa Chung „It“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This