Absolut Normcore!

Bench LookHui, was ist das den wieder für ein Wort, dass uns da aus dem Internet entgegen sprießt? Normcore? Nie gehört und das obwohl es seit den neuesten Erkenntnissen im Modebereich grade der absolute Abräumer ist. Normcore setzt sich nämlich aus den zwei bekannten Worten „normal“ und „hardcore“ zusammen. Was ihr euch nun darunter vorzustellen habt? Wir zeigen es euch!

Die Internet- Generation wächst ständig mit den neuesten Produkten, neuesten Trends und sowieso allem auf, das neu und damit auch gut ist. Dagegen hat sich jetzt ein neuer, um nicht zu sagen, Trend entwickelt, der das genaue Gegenteil fordert: Normcore. Es ist nicht mehr wichtig, die Beste, die Schönste oder gar die Trendigste zu sein, sondern das genaue Gegenteil: Normal. Dass Normal nicht immer langweilig heißen muss, zeigt der neue Trend, der sich nun herauskristallisiert. Dabei geht es nicht mehr um Abgehobenheit, viel Bling Bling und die neuesten, coolen Dinge, sondern darum, ganz normal zu sein, sich normal zu kleiden und normale Dinge zu tun.

BluseGestern in Bali, heute in New York und morgen in London war gestern. Normale Menschen tun so etwas nicht und deswegen müssen sie auch nicht damit angeben. Nichts anderes ist es nämlich, was die Menschen im World Wide Web tun und so besinnt ihr euch nun wieder auf das, was euer Leben wirklich ausmacht und nicht auf das, was ihr gern sein würdet. Ihr besinnt euch auf eure normalen Bedürfnisse, auf praktische Stylings und auf ein verlangsamtes Leben, das zu euch passt und das ihr auch nach zwei Monaten noch durchhaltet.

Anstatt auf Trendsuche in London zu gehen oder alles im angesagten Onlineshop zu bestellen, shoppt ihr einfach das, was eure Stadt zu bieten hat. Statt nur noch wilde Partynächste zu erleben, setzt ihr jetzt lieber auf Gesellschaftsspiele- Abende, bei denen ihr relaxen könnt. In der Sonne bräunen am Strand von Mexiko ist gestern, heute geht es darum, mit Freunden eine gute Zeit beim Grillen zu haben. Klar, dass sich dabei auch ein Kleider- Trend entwickelt hat, der es ruhiger angehen lässt und nicht mehr so auf High Society macht, obwohl ihr ihn euch nicht leisten könnt.

shortsAlles wird derzeit ein wenig zurückgeschraubt und so geht es auch in der Mode ein wenig ruhiger, bewusster und vor allem bequemer zu. Durch die Stadt stöckeln auf den höchsten High Heels, die der Shop zu bieten hat, ist nicht nur unbequem, sondern nun auch uncool geworden. Ihr müsst nicht immer die sein, die am meisten auffällt, sondern könnt auch einfach einmal gepflegt in der Menge untertauchen. Trendsetter setzen jetzt auf Normcore und zeigen wie wunderbar einfach die Looks sein können.

Zumeist bestehen sie aus Basics, die nicht viel kosten müssen, um richtig cool zu sein. Ein weißes T-Shirt hier, eine schwarze Hose dort und schon seid ihr fertig gestylt. Dazu gibt es dann noch flache Sandalen ohne Nieten oder anderen Schnick- Schnack und schon könnt ihr losgehen. Die sommerliche Variante dazu ist ein weites Kleid oder auch einfach ein Shirt mit Bermudas. Seltsam einfach für die heutige Zeit, aber genau das, was angesagt ist. Verkompliziert euch also nicht mehr in aufregende Stylings, sondern stell euch als Mensch einfach einmal so dar, wie ihr wirklich seid. Und High Heels mit ultrakurzem Mini- Rock und rotem Lippenstift zum Eis essen in der Stadt – das ist wohl niemand mehr heutzutage.

Noch mehr Normcore Kleidungsstücke, die euch versprechen bequem und stylisch zugleich zu sein:

Kleid blauhose

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This